Ukrainische Auszeichnung für M. Michael Zech

Von Olena Mezentseva, November 2016

M. Michael Zech wurde von der Nationalen Akademie für pädagogische Wissenschaften in Kiew die Uschinski-Medaille verliehen.

Die Auszeichnung erhielt Zech für seine langjährige Unterstützung des Aufbaus der ukrainischen Waldorfschulen und deren Integration in das ukrainische Bildungswesen am 24.10.2016.

Konstantin Uschinski (1824-1870) nahm auf die Pädagogik Osteuropas großen Einfluss und kam aus seiner Lehrertätigkeit zur Forderung einer Pädagogik, die vom Kind ausgeht, auf einer langjährigen Lehrer-Schüler-Bindung beruht und offene, dem Prinzip des Epochenunterrichts ähnelnde Lehrformen praktiziert. Zech betonte in einer ersten Stellungnahme, dass er die Auszeichnung für alle in und außerhalb der Ukraine entgegengenommen habe, die sich dort für den Aufbau der Waldorfpädagogik engagierten. Derzeit gibt es in der Ukraine vier ausgebaute Waldorfschulen, vier weitere sind im Aufbau und an neun weiteren Orten haben sich Initiativen gebildet.

Zech ist in der Leitung des Instituts für Fachdidaktik an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter und des Lehrerseminars für Waldorfpädagogik in Kassel tätig.

Für die Assoziation der Waldorfinitiativen in der Ukraine, Olena Mezentseva

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Wittener Studierende engagieren sich in Jordanien

Initiative »Al Salam« hilft Flüchtlingen nahe der Krisenherde. [mehr]

Anthroposophische Medizin international

Die medizinische Sektion am Goetheanum legt eine Broschüre vor, die umfassend über die internationalen Aktivitäten der anthroposophischen Medizin... [mehr]

ZDF: Notfallpädagogik in Nepal

Am 12. Mai 2015 erschütterte um die Mittagszeit ein zweites schweres Erdbeben der Stärke 7,3 Nepal. Ein 13-köpfiges notfallpädagogisches... [mehr]

Nepal nach Erdbeben in großer Not

Das schwere Erdbeben hat die Menschen in Nepal in große Not gebracht. Wir haben uns die letzten Tage bemüht, Nachrichten von den mit uns verbundenen... [mehr]

Notfallpädagogik in Kurdistan

Vom 6. bis 20. März 2015 reist ein notfallpädagogisches Team der Freunde der Erziehungskunst in die autonome Region Kurdistan im Irak, um vier... [mehr]

Würde der Tiere

700 Landwirte, Produzenten und Händler aus 37 Nationen kamen zur internationalen Jahreskonferenz der biologisch-dynamischen Bewegung »Wie gehen wir... [mehr]

Zivilisationskrankheiten fordern Millionen Todesopfer

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat kürzlich neue Zahlen zu den so genannten Zivilisationskrankheiten, also den Krankheiten, die viel mit dem... [mehr]

Waldorf One World-Day: Reise nach Brasilien

Seit nunmehr 20 Jahren ermutigt der WOW-Day junge Menschen, sich weltweit gemeinsam für gute Bildung einzusetzen. So knüpft der WOW-Day Bande... [mehr]

Waldorfschule Shfar‘am in Schwierigkeiten

Die vor zwölf Jahren gegründete Waldorfschule Tamrat el Zeitun liegt im Norden Israels in der kleinen Stadt Shfaram. Sie ist die einzig arabisch... [mehr]

Waldorfschulen im umkämpften Osten Europas brauchen Ihre Zuwendung

Vor 25 Jahren begann die Waldorfschulbewegung in Mittel- und Osteuropa in Freiheitshoffnung. Heute stehen viele Waldorfschulen, gerade in den... [mehr]

Treffer 41 bis 50 von 149

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen