Einsatzplätze für Internationale Freiwillige aus dem globalen Süden gesucht

Oktober 2016

Seit inzwischen über 10 Jahren ermöglichen die Freunde der Erziehungskunst Rudolf Steiners e.V. jungen Menschen, die ihren Wohnsitz außerhalb Deutschlands haben, die Möglichkeit einen 12- monatigen Freiwilligendienst in Waldorfkindergärten, Waldorfschulen, sozialtherapeutischen und heilpädagogischen Einrichtungen, sowie Altenpflegeheimen und ökologischen Landwirtschaftsbetrieben mit anthroposophischem Hintergrund zu leisten.

An einem Pilotprojekt des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), der sogenannten Süd-Nord-Komponente, welches über den rechtlichen Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) umgesetzt wird, beteiligen sich die Freunde initiativ. 

Die Süd-Nord Komponente soll den entwicklungspolitischen Fokus des weltwärts-Programms verstärken, indem sie jungen Menschen aus dem Globalen Süden einen Freiwilligendienst in Deutschland ermöglicht und somit zu einem gleichberechtigten Austausch zwischen dem Globalen Süden und dem Globalen Norden beiträgt. Die Komponente soll integraler Bestandteil des weltwärts- Programms werden und die Nord-Süd-Komponente ergänzen.

Die Begriffe »Globaler Süden« und »Globaler Norden« sind nicht geographisch zu verstehen, sondern vielmehr als wertfreie Beschreibung verschiedener Positionen in der globalisierten Welt. So definiert der »Globale Süden« eine im internationalen System benachteiligte gesellschaftliche, politische und ökonomische Position. »Globaler Norden« hingegen beschreibt eine privilegierte Position. Australien gehört beispielsweise mehrheitlich zum Globalen Norden. Die Begriffe werden verwendet, um eine Hierarchie zwischen »Entwicklungsländern« und »entwickelten Ländern« aus einer eurozentrischen Sichtweise heraus zu vermeiden.

Auf Grund der Zusammenarbeit mit den lokalen Partnerorganisationen und der dort stattfindenden Vorauswahl sowie Begleitung der Freiwilligen, kommen vermehrt Bewerber mit Interesse an Waldorfpädagogik und Anthroposophie zu uns.

Für den Freiwilligendienst mit Beginn im Februar 2017 freuen wir uns noch über Einsatzstellen, besonders im Bereich der Schulen und Kindergärten, die bereit sind, jungen motivierten Menschen die Möglichkeit zu bieten, einen 12-monatigen Bundesfreiwilligendienst zu leisten.

Kontakt für Einsatzstellen:

Diana Grözinger | Tel +49 (0)721 354806-120 | Fax +49 (0)721 354806-181

d.groezinger(at)freunde-waldorf.de

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Startschuss für einen weltweiten (Spenden-) Lauf am 9.9.2019

Im Rahmen unseres Kernprojekts »Lauf um die Welt« kommen am 9.9.2019 die Staffeln 1 und 2 bei einem Sternlauf auf dem Tempelhofer Feld in Berlin... [mehr]

Film: Waldorf global – Eine Schule geht um die Welt

Was haben NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg, Medizin-Nobelpreisträger Thomas Südhof und die Schauspielerin Sandra Bullock gemeinsam? Sie sind... [mehr]

Online-Petition zur Einführung der Schrift

Handschriftprobleme hindern immer mehr Schüler daran, in der Schule erfolgreich zu sein. Die Handschrift wird nicht mehr intensiv genug gelehrt und... [mehr]

Finanzielle Förderung für künftige Waldorflehrer

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn hat in Zusammenarbeit mit dem Bund der Freien Waldorfschulen eine Förderung für... [mehr]

Hamburg feiert am 13. September 100 Jahre Waldorfpädagogik

Im September 2019 feiert die erste Waldorfschule ihren 100. Geburtstag. Was als Bildungsangebot für Arbeiterkinder der Waldorf... [mehr]

100 Jahre Waldorf. Ein Fest in Frankfurt – ein Fest für Hessen – ein Fest für die ganze Welt

Mit einem rauschenden Fest haben die hessischen Waldorfeinrichtungen am 15. Juni in und vor der Alten Oper Frankfurt 100 Jahre Waldorfpädagogik... [mehr]

Faustepoche 2020 am Goetheanum für Schüler

Goethes FAUST ist immer noch das meist gespielte, bekannteste und rätselhafteste Drama deutscher Sprache: ein gewaltiges Wortgebirge, das Leser und... [mehr]

Konzerte Junge Waldorf Philharmonie

Dieses Jahr wird die Waldorfbewegung mit der Gründung der ersten Waldorfschule 1919 in Stuttgart 100 Jahre alt. Auch die Junge Waldorf Philharmonie... [mehr]

Drogenkonsum an Waldorfschulen

Ein Dresdner Waldorfschüler führt im Rahmen einer 12.-Klassarbeit eine Umfrage zum Drogenkonsum an Waldorfschulen durch. Sie richtet sich an Schüler... [mehr]

Für einen sachorientierten Blick auf Impfungen

Die Medizinische Sektion am Goetheanum und die Internationale Anthroposophische Ärztevereinigung halten fest: Anthroposophische Medizin vertritt... [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 1231

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen