Freie Waldorfschule Rendsburg stellt zum Sommer 2018 den Betrieb ein

April 2018

Die Freie Waldorfschule Rendsburg wird nun doch nicht über den Sommer 2018 hinaus fortgeführt. Das ist das Ergebnis ausführlicher Beratungen von Vorstand und Aufsichtsrat des im Dezember neu gegründeten Trägervereins, die in enger Abstimmung mit der Landesarbeitsgemeinschaft der Freien Waldorfschulen in Schleswig-Holstein (LAG) und dem Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) am gestrigen Montag, 23. April 2018, stattgefunden haben.

Am Nachmittag des gleichen Tages wurde der Beschluss den übrigen schleswig-holsteinischen Schulen auf einer LAG-Mitgliederversammlung mitgeteilt, die Eltern der Schule waren am Abend zu einem Vereinsforum eingeladen. 

»Die ausschlaggebenden Gründe waren letztlich die zu geringe Schülerzahlen ab Sommer 2018, da in den Osterferien bereits Schülerinnen und Schüler für das kommende Schuljahr abgemeldet worden sind«, sagt der Sprecher der Landesarbeitsgemeinschaft (LAG), Thomas Felmy. Auch aus dem Kollegium heraus gab es aufgrund der Unsicherheit, wie es weitergehen würde, Veränderungswünsche. Dabei waren die Rahmenbedingungen für eine Sanierung zuletzt positiv.

Trotz Schließung wird ab Sommer aber kein Schüler auf der Straße stehen. Für Mittwoch, den 25. April 2018, sind bereits Vertreter der schleswig-holsteinischen Nachbar-Waldorfschulen nach Rendsburg eingeladen, um deren Kapazitätsgrenzen auszuloten, so dass schnell klar wird, wie viele Kinder weiterhin auf eine Waldorfschule gehen können. Am Donnerstag, dem 26. April 2018, wird die für Waldorfschulen zuständige Schulaufsichtsbeamte des Landes Schleswig-Holstein zu einem Informationselternabend in die Waldorfschule kommen, um den Eltern die Möglichkeiten der Beschulung an den Rendsburger Nachbarschulen zu erläutern.

»Wir bedauern sehr, dass es trotz außerordentlicher Anstrengungen durch das Kollegium, die Eltern, die Landesarbeitsgemeinschaft und die von anderen Schulen hinzugezogenen Experten nicht gelungen ist, ein gemeinsam getragenes Zukunftskonzept zu erarbeiten«, so Henning Kullak-Ublick, Vorstandssprecher des Bundes der Freien Waldorfschulen. »Die Waldorfschulen in Schleswig-Holstein haben der Rendsburger Schule sehr viel zu verdanken. Der BdFWS dankt allen, die sich um eine konstruktive Lösung bemüht haben«.

Bis zu den Sommerferien läuft der Schulbetrieb unverändert weiter. Der Rendsburger Waldorfkindergarten ist von dieser Situation nicht betroffen. Er wird in neuer Regie ab Sommer 2018 wie bisher weitergeführt.

Quelle: Bund der Freien Waldorfschulen

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

»Reden wir von Leben und Tod«

Zwölftklässler einer Waldorfschule im Gespräch. [mehr]

Plädoyer für faktenbasierten Diskurs über Corona-Krise

Der Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) hat heute ein Plädoyer für einen faktenbasierten Diskurs über die Corona-Krise veröffentlicht. Die... [mehr]

Gemeinsame Aktion für Corona-Hilfen: ein erster großer Erfolg

Die »Freunde der Erziehungskunst« haben sich mit verschiedenen Stiftungen und international arbeitenden Waldorf-Organisationen zusammengetan, um... [mehr]

Erklärung der Bundeselternkonferenz im Bund der Freien Waldorfschulen zur Corona-Krise

Mit Sorge betrachten wir die derzeitige Situation in den Schulen und Familien. Die außerordentliche Belastung der Familien und die auf reine... [mehr]

Science for Hippies – Zwischen Bildung, Wissenschaftskommunikation und Spiritualität

Ein kleines Team engagierter Pädagogen, wissenschaftlicher Berater und Storyteller versucht mit der Online-Plattform »Science for Hippies« ein... [mehr]

Spinnen in Corona-Zeiten

Von Ende April bis Ende Mai hatte die 10. Klasse der Annie Heuser Schule Berlin Textiltechnologie-Epoche. Die Schüler holten die Spinnräder, Spindeln... [mehr]

Literatur und Pandemie. Anregungen für den Literaturunterricht in Krisenzeiten

Als väterliches Erbe fand sich Boccacios »Il Decamerone« in Goethes Bibliothek. Er schätzte das Werk als wirksame Therapie zur Stärkung des... [mehr]

Bundesverfassungsgericht lehnt Eilanträge zum »Masernschutzgesetz« ab, wird sich aber eingehend mit den Beschwerden befassen

Mit dem gestern veröffentlichten Beschluss vom 11. Mai 2020 hat das Bundesverfassungsgericht die Eilanträge zweier Familien abgelehnt, die... [mehr]

Die Chance in der Krise

Die Freie Hochschule Stuttgart unterstützt die Schulen in Zeiten von Corona. [mehr]

Spielerisch in die Zukunft. Wie retten wir das Lebendige?

Mit dem Ziel, möglichst viele Leben in der Corona-Krise zu retten, riskiert man, dass das Lebendige untergeht. Ohne Zweifel: Jedes einzelne Leben ist... [mehr]

Treffer 21 bis 30 von 1323

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen