Aufruf an Lehrer und Eltern der 4. Klassen

November 2011

Mit Unterstützung des Bundes der Freien Waldorfschulen sowie der Pädagogischen und Medizinischen Sektion am Goetheanum verfolgt das IPSUM-Institut in Stuttgart seit 2004 ein groß angelegtes Forschungsprojekt über den »Zusammenhang von Einschulungsalter und Gesundheitsentwicklung«. Eltern und Lehrer werden zur Mitarbeit aufgerufen.

In den vergangenen Jahren wurden bereits Tausende von WaldorfschülerInnen in Deutschland auf ihren Entwicklungsstand bei der Einschulung untersucht. Ab Januar 2012 folgt der alles entscheidende letzte Schritt des Projekts: An allen deutschen Waldorfschulen werden die Eltern und Lehrer der 4. Klassen zum derzeitigen Gesundheits- und Entwicklungsstand ihrer Kinder befragt. Nur so kann der Zusammenhang zwischen dem Einschulungsalter und der späteren Entwicklung geprüft werden. Vor uns steht also die entscheidende Abschlussbefragung, der viele Freunde auf der ganzen Welt erwartungsvoll entgegensehen, wie wir aus zahlreichen Briefen und Zuschriften wissen. Erhält das Institut zu wenige Gesundheitsdaten von den Eltern und Lehrern, sind keine wissenschaftlichen Aussagen möglich. Die mit großem Aufwand betriebene Studie wäre damit wertlos!

Daher bitten wir alle Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer der 4. Klassen, sich für die Studie zu engagieren, damit sie erfolgreich abgeschlossen werden kann.

Herzlichen Dank!

Birgitt Beckers, Klaus-Peter Freitag, Michaela Glöckler, Florian Osswald, Claus-Peter Röh, Rainer Patzlaff, Martina Schmidt 

www.ipsum-institut.de/fo_projekte.html

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Augsburg: Landwirtschafts-Preis für die Waldorfschule

Der bayerische Landwirtschaftsminister Helmut Brunner zeichnete im Februar Vertreter des Arbeitskreises Landwirtschaft der Waldorfschule Augsburg mit... [mehr]

Rudolf Steiner Schule Wuppertal erhält Geld von Bayer-Stiftung

Die »Bayer Science & Education Foundation« unterstützt in der aktuellen Förderrunde fünf naturwissenschaftliche Schulprojekte aus Wuppertal mit einer... [mehr]

EU lässt Säuglingsnahrung aus Ziegenmilch zu

Wenn Säuglinge nicht ausreichend gestillt werden können, brauchen Eltern eine Ersatzmilch. In Europa, und insbesondere in Deutschland, steht dafür... [mehr]

Demeter-Waren stärker nachgefragt als andere Bioprodukte

Der Umsatz mit Demeter-Waren ist im Jahr 2013 mit 16 Prozent stärker gewachsen als der Durchschnitt der Biobranche. Dies teilte der älteste... [mehr]

Nobelpreisträger über seine Waldorfschulzeit: »Von Lehrern am stärksten beeindruckt«

Das frühe Erlernen abfragbarer Leistungen wirkt sich nicht positiv auf die intellektuelle und geistige Entwicklung von Schülern aus. Hierin stimme er... [mehr]

Waldorfeltern denken über Nahrung nach

Rund 160 Eltern, Lehrer und Schüler aus ganz Deutschland trafen sich am ersten Februarwochenende zur 81. Bundes-Eltern-Rats-Tagung (BERT) in der... [mehr]

Große Koalition für höchstes Tierwohl

Die Öko-Verbände Bioland, Demeter und Naturland führen ein gemeinsames Kontrollverfahren für höchstes Tierwohl ein. Eine eigens gebildete... [mehr]

Berlin: fairventure-Kongress Anfang Mai

Immer häufiger wird ein Wandel der herkömmlichen Formen des Lebens und Wirtschaftens gefordert und anfänglich praktiziert. Innovative Ideen und... [mehr]

Berlin: Schule in Freiheit – Anhörung am 27. Februar

Der Termin für die öffentliche Anhörung der Volksinitiative im Ausschuss für Bildung, Jugend und Familie des Abgeordnetenhauses steht jetzt fest: es... [mehr]

Bund der Freien Waldorfschulen: Vorstands-Kandidaten

Auf der Delegiertentagung des Bundes der Freien Waldorfschulen vom 24.-26. Januar 2014 in Landsberg/Lech stellten sich die von der Bundeskonferenz... [mehr]

Treffer 291 bis 300 von 810

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen