Auseinandersetzung um Alnatura-Markenrechte hält weiter an

März 2016

Im Streit um die Markenrechte an Alnatura besteht Unklarheit, ob er wirklich wie in einigen Medien berichtet beigelegt worden ist. Keine der Parteien will sich äußern und die Berufungsklage ist bisher nicht zurückgezogen worden.

Die Verhandlung über die Berufungsklage ist nach Angaben des OLG Frankfurt auf den 9. Februar nächsten Jahres terminiert. Offenkundig haben die beiden Kläger, Ex-dm-Chef Götz Werner und Ex-tegut-Chef Wolfgang Gutberlet ihre Klage gegen Alnatura-Chef Götz Rehn bisher nicht zurückgezogen.

In Medienberichten war von einer Einigung zwischen Werner und Rehn die Rede, die durch Vermittlung des Gründers der ägyptischen SEKEM-Initiative Ibrahim Abouleish zustande gekommen sein soll.

Sowohl die Pressestelle von dm als auch Wolfgang Gutberlet, der als Privatperson an der Klage beteiligt ist, geben derzeit keine Auskunft zum Stand der Dinge hinsichtlich der Alnatura-Markenrechte. »Im Hinblick auf das laufende Verfahren« wolle man sich dazu nicht äußern, erklärte die dm-Pressestelle gegenüber NNA. Auch Gutberlets Sprecherin Nicole Lamparter meinte auf Anfrage, er wolle »keinen Kommentar« zum Stand der Dinge abgeben.

Gutberlet hat seine Supermarktkette tegut 2013 an die Schweizer Genossenschaft Migros in Zürich verkauft. Aus diesem Grund, so eine Sprecherin von tegut, sei die Firma auch in die Klage nicht involviert, sie werde von Gutberlet als Privatperson betrieben.

Von Alnatura war zu der ganzen Angelegenheit ebenfalls keine Stellungnahme zu erhalten. Auf der Homepage von Alnatura findet sich zum Thema Markenrechte die Darstellung der Bio-Supermarktkette, nach der Alnatura-Chef Götz Rehn Alnatura 1986 »als Wort- und Bildmarke« eintragen ließ und im selben Jahr die ersten Alnatura-Biomarken-Produkte entwickelt hat.

1986 sei dann der Verkaufsstart in den Lebensmittelmärkten von tegut sowie in den dm-Drogeriemärkten erfolgt, heißt es in der Chronik zur Geschichte des Unternehmens.

Zwischen den großen Pionieren der deutschen Bioszene, die auch befreundet sind und familiär verbunden, Götz Werner, Wolfgang Gutberlet und Götz Rehn war es zu einem Streit um die Markenrechte von Alnatura gekommen, der vor Gericht ausgetragen wurde.

Werner und Gutberlet hatten die Markenrechte an Alnatura für sich reklamiert und waren damit in erster Instanz vor dem Landgericht Frankfurt gescheitert. Daraufhin hatten sie Berufung beim OLG Frankfurt eingelegt.

Quelle: NNA

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Bundesverfassungsgericht lehnt Eilanträge zum »Masernschutzgesetz« ab, wird sich aber eingehend mit den Beschwerden befassen

Mit dem gestern veröffentlichten Beschluss vom 11. Mai 2020 hat das Bundesverfassungsgericht die Eilanträge zweier Familien abgelehnt, die... [mehr]

21. Kasseler Jugendsymposion »Vernunft«

Das 21. Kasseler Jugendsymposion erfreute sich erneut großen Zuspruchs. Wieder kamen engagierte und enthusiastische Jugendliche aus ganz Deutschland... [mehr]

Waldorf digital: gemeinsam kreativ gestalten

Das Elewa-Team (E-learning-Waldorf) bietet einen Online-Kurs mit Anregungen für Lehrkräfte an. Es lädt außerdem zu Austausch und gegenseitiger... [mehr]

Absage der Mitgliederversammlung und der Bundeskonferenz März 2020 in Seewalde

Der Vorstand des Bundes der Freien Waldorfschulen hat in seiner Sitzung vom 12. März 2020 beschlossen, die Mitgliederversammlung, die am 20. und 21.... [mehr]

Praktikum im OMNIBUS für Direkte Demokratie – verschoben

Mitfahrt jederzeit möglich, in den Ferien, nach dem Abitur, als Schul- oder Studienpraktikum. [mehr]

Kongress-Festival »Soziale Zukunft 2020« – verschoben

Die aktuelle Kernaufgabe der Gesellschaft sehen die Veranstalter des Kongress-Festivals in der Schaffung sinnstiftender und nachhaltiger... [mehr]

»Masernschutzgesetz«: Eltern und Ärzte legen Verfassungsbeschwerde ein

Pünktlich zum Inkrafttreten des »Masernschutzgesetzes« am 1. März 2020 werden gegen die gesetzlichen Bestimmungen zur Einführung eines... [mehr]

SEKEM-Tag 2020 in Stuttgart-Bad Cannstatt

Am 24. und 25. April findet der jährliche SEKEM-Tag im Kleinen Kursaal Stuttgart Bad-Cannstatt statt. Die SEKEM-Freunde Deutschland laden herzlich... [mehr]

Fortbildung zum Waldorfgeschäftsführer

Mit dem Jahr 2020 hat das Netzwerk der Waldorfgeschäftsführer im Bund der Freien Waldorfschulen e.V. die einjährige Vollzeit-Fortbildung für... [mehr]

Ausbildung zum Seminarbegleiter

16 erfahrene Waldorf-Menschen, darunter 15 Lehrer und ein Geschäftsführer aus verschiedenen Waldorfschulen in Deutschland und in Südtirol trafen sich... [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 840

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen