Fortbildung zum Waldorfgeschäftsführer

Januar 2020

Mit dem Jahr 2020 hat das Netzwerk der Waldorfgeschäftsführer im Bund der Freien Waldorfschulen e.V. die einjährige Vollzeit-Fortbildung für Waldorfgeschäftsführer von Michael Harslem übernommen. Damit startet dieses seit 2001 bewährte Projekt nun in eine neue Phase.

Das Konzept sieht vor, dass sich für dieses Berufsfeld interessierte und geeignete Menschen in einem Jahr in Vollzeit zum Waldorfgeschäftsführer fortbilden können. Sie lernen als Geschäftsführer-Trainees jeweils vier Monate bei einem erfahrenen Geschäftsführer einer Waldorfschule möglichst in verschiedenen Bundesländern dieses Arbeitsfeld in der Praxis kennen. 

Im Moment – Stand Januar 2020 – sind schon zwei Trainees in Ausbildung und weitere können gerne hinzukommen.

Der GF-Trainee arbeitet in allen Bereichen der Geschäftsführung mit, übernimmt je nach Möglichkeiten bestimmte Teilaufgaben und sollte ein eigenes Projekt durchführen. Seine Selbst-Ausbildung orientiert sich an seinem individuellen Lernbedarf, den er mit seinem Ausbildungsbegleiter abstimmt und wöchentlich reflektiert. Damit stellt er eine wertvolle Ergänzung der bestehenden Geschäftsführung dar und kann diese bei bestimmten Projekten in diesen vier Monaten entlasten. Deshalb wird er an der Schule für diese Zeit angestellt und erhält ein Gehalt.

Weiterhin wird Michael Harslem beratend und als Supervisor diese GF-Trainee-Fortbildung begleiten und die übergreifenden Module gestalten. In vier Wochenendmodulen arbeiten die Trainees und die Ausbildungsbegleiter mit externer Moderation an übergreifenden Themen wie zum Beispiel Arbeit im Team, Führung auf Augenhöhe, Selbstorganisation, Feedback-Kultur, soziale Dreigliederung in der Waldorfschule und sich aus dem jeweiligen Lernbedarf ergebenden Fragen. 

Da wir eng mit der LiP-Lehrerbildung in der Praxis zusammenarbeiten, ist es möglich, dass Bezugsberechtigte diese Fortbildung von der Agentur für Arbeit gefördert bekommen können.

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Webseite von Michael Harslem.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Vorstand des Netzwerkes der Waldorfgeschäftsführer Astrid Groeger tel.: 03643-8580478 oder E-Mail: groeger(at)waldorfgeschaeftsfuehrer-innen.de oder Sie schicken gleich eine übliche Bewerbung an das Netzwerk der Waldorfgeschäftsführer, Rainer-Maria-Rilke-Str. 26, 99425 Weimar.

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Love the World – Waldorf100-Jubiläumsfestival in Berlin – Teil 2

Am 19. September 2019 fand der große internationale Festakt zum 100-jährigen Waldorfjubiläum in Berlin statt. Für alle, die nicht kommen konnten oder... [mehr]

Change the World – Waldorf100-Jubiläumsfestival in Berlin – Teil 3

Am 19. September 2019 fand der große internationale Festakt zum 100-jährigen Waldorfjubiläum in Berlin statt. Für alle, die nicht kommen konnten oder... [mehr]

Film: Waldorf global – Eine Schule geht um die Welt

Was haben NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg, Medizin-Nobelpreisträger Thomas Südhof und die Schauspielerin Sandra Bullock gemeinsam? Sie sind... [mehr]

Online-Petition zur Einführung der Schrift

Handschriftprobleme hindern immer mehr Schüler daran, in der Schule erfolgreich zu sein. Die Handschrift wird nicht mehr intensiv genug gelehrt und... [mehr]

100 Jahre Waldorf. Ein Fest in Frankfurt – ein Fest für Hessen – ein Fest für die ganze Welt

Mit einem rauschenden Fest haben die hessischen Waldorfeinrichtungen am 15. Juni in und vor der Alten Oper Frankfurt 100 Jahre Waldorfpädagogik... [mehr]

Drogenkonsum an Waldorfschulen

Ein Dresdner Waldorfschüler führt im Rahmen einer 12.-Klassarbeit eine Umfrage zum Drogenkonsum an Waldorfschulen durch. Sie richtet sich an Schüler... [mehr]

Waldorfschulen fordern Fairness bei Staatszuschüssen

Der Bund der Freien Waldorfschulen wünscht sich stärkere soziale Durchmischung an Schulen. Nur durch eine gleichberechtigte Finanzierung von... [mehr]

Spendenaufruf: Stipendien für angehende Waldorflehrer weltweit

Bei einer ständig steigenden Zahl von Waldorfschulen wächst der Bedarf an gut ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrern – überall auf der Welt. Die... [mehr]

NRW: Windrather Talschule hält Freitags-Demos nicht für »unzulässig«

In einem offenen Brief an den Ministerpräsidenten Armin Laschet und die Schulministerin Yvonne Gebauer verteidigt die Windrather Talschule... [mehr]

Treffer 31 bis 40 von 844

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen