Gefahr für Freie Schulen vorerst abgewendet

Von Gerald Häfner, Juni 2017

Wichtige Auseinandersetzungen werden oft im Schatten der öffentlichen Aufmerksamkeit geführt. So gegenwärtig um die Gemeinnützigkeit. Das materialistische Denken kann eigentlich nur Eigennutz als Handlungsantrieb verstehen. Gemeinnütziges Handeln aber will sich nicht selbst, sondern will für andere da sein, für die Kinder, für die Zukunft, für die Menschheit, für die Erde.

Waldorfschulen und -kindergärten sind weder staatlich noch privat. Sie verfolgen keine Gewinnerzielungsabsicht. Ihr Gewinn ist ideeller, nicht materieller Art. Er liegt in der umfassenden und bestmöglichen Entwicklung der ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen, nicht in materiellem Profit. Also sind sie gemeinnützig. Ihre Rechtsform ist zumeist ein Verein. 

Doch in einer Zeit, in der alles zur Ware wird und die ganze Welt ein riesiger Markt, ist auch die Rechtsform der Waldorfschule in Gefahr. Behörden und Gerichte wollten ihre Rechtsform zuletzt nicht mehr anerkennen. Sie verlangten die Austragung aus dem Vereinsregister, weil sie unterstellten, es handele sich um Wirtschaftsbetriebe. Doch der Deutsche Bundesgerichtshof war anderer Meinung: Ein Verein kann zur Erfüllung seiner Ziele auch wirtschaftlich tätig sein. Nicht darauf kommt es an, sondern welchem Zweck die wirtschaftliche Tätigkeit dient.

Einem Verein »kann ... nicht verwehrt werden, seinen ideellen Zweck unmittelbar mit seinen wirtschaftlichen Aktivitäten zu verwirklichen.« Entscheidend ist, dass er dabei »nicht auf einen Geschäftsgewinn und den wirtschaftlichen Vorteil des Einzelnen« abzielt, sondern »der wirtschaftliche Geschäftsbetrieb einem ideellen Zweck zu- bzw. untergeordnet ist.« 

So konnte ein massiver Angriff auf die Idee und Praxis eines frei-gemeinnützigen Bildungswesens (das sich in der Mitte zwischen staatlicher Bevormundung einerseits und privater Profitorientierung andererseits zunehmend lebendig entfaltet) vorläufig abgewehrt werden. Doch die Angriffe werden damit nicht zu Ende sein. Die nächste bedrohliche Wolke zieht schon über den Horizont herauf (TISA). Umso wichtiger ist, dass alle mit der Waldorf- wie der Dreigliederungsbewegung verbundenen Menschen für das Großartige und Zukünftige dieser Rechtsform eintreten!

Siehe unsere Nachricht: Bundesgerichtshof vereitelt Anschlag auf Gemeinnützigkeit

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Bundesverfassungsgericht lehnt Eilanträge zum »Masernschutzgesetz« ab, wird sich aber eingehend mit den Beschwerden befassen

Mit dem gestern veröffentlichten Beschluss vom 11. Mai 2020 hat das Bundesverfassungsgericht die Eilanträge zweier Familien abgelehnt, die... [mehr]

21. Kasseler Jugendsymposion »Vernunft«

Das 21. Kasseler Jugendsymposion erfreute sich erneut großen Zuspruchs. Wieder kamen engagierte und enthusiastische Jugendliche aus ganz Deutschland... [mehr]

Waldorf digital: gemeinsam kreativ gestalten

Das Elewa-Team (E-learning-Waldorf) bietet einen Online-Kurs mit Anregungen für Lehrkräfte an. Es lädt außerdem zu Austausch und gegenseitiger... [mehr]

Absage der Mitgliederversammlung und der Bundeskonferenz März 2020 in Seewalde

Der Vorstand des Bundes der Freien Waldorfschulen hat in seiner Sitzung vom 12. März 2020 beschlossen, die Mitgliederversammlung, die am 20. und 21.... [mehr]

Praktikum im OMNIBUS für Direkte Demokratie – verschoben

Mitfahrt jederzeit möglich, in den Ferien, nach dem Abitur, als Schul- oder Studienpraktikum. [mehr]

Kongress-Festival »Soziale Zukunft 2020« – verschoben

Die aktuelle Kernaufgabe der Gesellschaft sehen die Veranstalter des Kongress-Festivals in der Schaffung sinnstiftender und nachhaltiger... [mehr]

»Masernschutzgesetz«: Eltern und Ärzte legen Verfassungsbeschwerde ein

Pünktlich zum Inkrafttreten des »Masernschutzgesetzes« am 1. März 2020 werden gegen die gesetzlichen Bestimmungen zur Einführung eines... [mehr]

SEKEM-Tag 2020 in Stuttgart-Bad Cannstatt

Am 24. und 25. April findet der jährliche SEKEM-Tag im Kleinen Kursaal Stuttgart Bad-Cannstatt statt. Die SEKEM-Freunde Deutschland laden herzlich... [mehr]

Fortbildung zum Waldorfgeschäftsführer

Mit dem Jahr 2020 hat das Netzwerk der Waldorfgeschäftsführer im Bund der Freien Waldorfschulen e.V. die einjährige Vollzeit-Fortbildung für... [mehr]

Ausbildung zum Seminarbegleiter

16 erfahrene Waldorf-Menschen, darunter 15 Lehrer und ein Geschäftsführer aus verschiedenen Waldorfschulen in Deutschland und in Südtirol trafen sich... [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 840

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen