Interkulturelle Waldorfschule Wilhelmsburg: Einigung erzielt

September 2012

In einer staatlichen Grundschule in Hamburg-Wilhelmsburg sollen ab dem Schuljahr 2014 Waldorflehrer und Staatsschullehrer gemeinsam unterrichten.

Wie bereits berichtet, sieht das Projekt im Stadtteil Wilhelmsburg die Einführung der Waldorfpädagogik in einer bereits bestehenden staatlichen Grundschule vor.

Während einer Klausur letzten Freitag sprachen sich nun die meisten der rund 30 Lehrer des bestehenden Kollegiums der Grundschule für das Vorhaben aus. Das Kollegium und die Waldorflehrer werden nach diesem positiven Votum gemeinsam ein Unterrichtskonzept erarbeiten. Schulleiterin Ulrike Klatt erklärte, man werde sich »in der Konzeptgruppe gemeinsam auf den Weg machen« und habe sich dafür zwei Jahren Zeit gegeben. »Es geht auch darum, dass wir uns menschlich näherkommen«, so Klatt. Das Projekt könne auch scheitern, wenn man nicht auf einen gemeinsamen Nenner komme.

Bislang besteht die Absicht, jede Klasse von einem Waldorfpädagogen und einem staatlichen Lehrer unterrichten zu lassen. Es sollen unter anderem die emotionalen und die handwerklichen Fähigkeiten der Kinder stärker gefördert werden. »Die künstlerisch-musische Ausrichtung soll im Mittelpunkt stehen«, kommentiert der Sprecher der Hamburger Schulbehörde, Peter Albrecht.

Der Bund der freien Waldorfschulen unterstützt die Wilhelmsburger Initiative. Ihr Sprecher Henning Kullak-Ublick meint, die staatliche Trägerschaft könne den Wilhelmsburgern finanzielle Probleme ersparen. Es sei aber auch wichtig, dass sich die Hamburger Schulaufsicht nicht zu sehr in die inhaltliche Arbeit einmische. »Wir sind neugierig, ob das Kollegium so autonom bleibt, dass wir das unterstützen können«, so Kullak-Ublick. Wenn nicht, sei das Ganze nur »Etikettenschwindel«.

Gelänge das Vorhaben, wäre damit erstmals in Deutschland eine Schulform etabliert, die in angelsächsischen Ländern schon lange erfolgreich arbeitet: eine Art Charterschool.

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

»Searching for superman«

Zwei Jahre lang reisen die jungen spanischen Filmemacher David Fernández und Amaia Maguregui mit dem Bus durch Europa, auf der Suche nach... [mehr]

Waldorf-Festival 2019 Schloss Hamborn

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Waldorfimpulses findet im Sommer 2019 (7. Juni bis 10. Juni 2019) ein WALDORF-FESTIVAL in Schloss Hamborn... [mehr]

EOS übernimmt Schloss Hohenfels

Der erlebnispädagogische Veranstalter EOS hat die ehemalige Deutschritterburg Schloss Hohenfels und Dependance der Internats Schule Schloss Salem am... [mehr]

Internationaler Pädagogenaustausch an der Rudolf Steiner Schule Berlin-Dahlem

Die Rudolf Steiner Schule Berlin-Dahlem organisiert anlässlich des hundertjährigen Jubiläums der Waldorfpädagogik 2019 einen internationalen... [mehr]

Hansjörg Hofrichter gestorben

Hansjörg Hofrichter ist am 1.12. 2018 um 19.30 Uhr nach schwerer Krankheit im Kreis seiner Familie im Krankenhaus Erlangen im Alter von 76 Jahren... [mehr]

Nachhaltig, sozial und nährend – die Aufgaben der Schulküche im 21. Jahrhundert

Vom 7. bis 10. März 2019 findet in der Freien Waldorfschule Hof die 34. Bundesfachtagung für Hauswirtschaft und Ernährung an Waldorfschulen statt. [mehr]

Goethes »Faust« in Ismaning – Vorverkauf hat begonnen

Nach fünf Jahren Pause gibt es vom 23. bis 27. Februar 2019 wieder den ganzen »Faust« in Ismaning zu erleben. Das »FAUST-Festival Ismaning 2019« ist... [mehr]

Deutschland: Fast eine Million Schüler an Privatschulen

Wie das Statistische Bundesamt mitteilt, verzeichnen die Schulen in freier Trägerschaft für das Schuljahr 2017/2018 erneut Zuwachsraten.  [mehr]

Waldorfschulen werden in Deutschland immer beliebter, auch auf dem Land

Immer mehr Waldorfschulen entstehen im ländlichen Raum. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Gesamtjahresabschluss des Bundes der Freien... [mehr]

World-Wide-Kochen

Rechtzeitig zum weltweit gefeierten Waldorfjubiläum kommt ein kleines Kochbuch mit Rezepten aus aller Welt heraus.  [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 798

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen