Internationaler Online-Waldorfbasar startet am 11. November

September 2021

Weihnachten ohne die beliebten Advents- und Wintermärkte in den Waldorfeinrichtungen? Die Kinder- und Familienzeitschrift »Vorhang auf« bietet, wie bereits im letzten Jahr, einen virtuellen Waldorfbasar an. 2020 nutzten über 100.000 Besucher das Angebot. Ab dem 11. November 2021, dem St. Martinstag, öffnen sich die Pforten zum 2. Internationalen Online-Waldorfbasar.

Große Auswahl an schönen Geschenkideen

Über 50 Waldorfschulen und Kindergärten aus Deutschland haben sich bereits für den Markt angemeldet. Mithilfe der kostenlosen Online-Plattform können die Waldorfeinrichtungen ihre aufwendig von Hand gefertigten Arbeiten zum Kauf anbieten. Die Auswahl an Geschenkideen ist riesig: Spieluhren aus Holz, gefilzte Tannenbäume und Geburtstagswichtel, Blumenblüten-Lichterketten und bemalte Lichtbeutel aus Papier – jeder Markstand mit eigenen Schätzen, die es zu entdecken gilt. Die Verkaufserlöse kommen zu 100 Prozent den jeweiligen Waldorfschulen, Kindergärten oder gemeinnützigen Organisationen zugute.

Jeden Tag eine Überraschung: Online-Adventskalender mit wunderbaren Preisen

Neben den virtuellen Marktständen erwarten die Online-Besucher weitere Überraschungen. Dazu gehören u.a. phantasievolle Bastelanleitungen, wie z.B. eine Mini-Weihnachtskrippe in einem Guckkasten, die gratis zum Herunterladen zur Verfügung stehen. Ab dem 1. Dezember kommt eine weitere Besonderheit hinzu: Täglich können die Besucher ein Türchen des virtuellen Basar-Kalenders öffnen. Hinter jeder Tür erfährt man Wissenswertes über uralte Bräuche in der Adventszeit oder über wichtige Namenspatrone, wie zum Beispiel die Hl. Barbara oder den Hl. Nikolaus. Außerdem gibt es täglich einen Preis zu gewinnen. Der 2. Internationale Online-Waldorfbasar ist bis zum 6. Januar 2022 geöffnet.

Weitere Informationen finden Sie im weihnachtlichen Online-Basarstübchen des Waldow-Verlags: https://waldowverlag.de/waldorfbasar

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Theater, Film und ganz viel Shakespeare

Steve Rowland an der Freien Hochschule Stuttgart. [mehr]

Gesund aufwachsen in der digitalen Medienwelt

Eine Gruppe hochmotivierter Neurophysiologen, Kinderärzten und Medienpädagogen hat einen Medienratgeber herausgegeben, der für jedes... [mehr]

Medienfasten gegen Mediensucht

In den letzten Jahren haben kleine Kinder nicht nur Zugang zu den Möglichkeiten der traditionellen Bildschirmgeräte wie Fernsehern, sondern auch zu... [mehr]

Um-Bildungen auf dem Stuttgarter Hügel. Auf der bildungsART zeigen Ausbildungseinrichtungen Präsenz

»Wir müssen Zentren in der Gesellschaft wie das Ihre stärken, die den Weg der Freiheit gehen und ihn auch nie verlassen haben,« sagte... [mehr]

Preisverleihung zum Waldorf-Dramawettbewerb

Am 6. März ist der mit insgesamt 25.000 Euro dotierte Dramapreis im Logensaal der Kammerspiele in Hamburg vergeben worden. Eine prominent besetzte... [mehr]

NRW: Eltern stellen sich hinter ihre streikenden Kinder

In Solidarität mit den streikenden Schülerinnen und Schülern von Fridays For Future organisieren sich jetzt auch bundesweit die Eltern. Mit einem... [mehr]

Reparieren statt wegwerfen – Handbuch für Schulen

Im Rahmen einer Tagung wurde das Handbuch »Reparieren macht Schule – ein Praxisleitfaden« vorgestellt. Es basiert auf den Erfahrungen der... [mehr]

»Brush the way«. Waldorfschüler gestalten den öffentlichen Raum

In fast jeder Stadt gibt es Bereiche, oftmals Bahnhofszuwege, die weniger im Bewusstsein der Stadtöffentlichkeit stehen und für deren Ausgestaltung... [mehr]

Medienfasten

»Medienfasten« ist ein Projekt der Universität Witten/Herdecke, der Initiative Lebensweise und des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (DE). [mehr]

»Sie sind gefragt«

Aufruf zur Waldorf-Ehemaligen-Befragung. [mehr]

Treffer 61 bis 70 von 864

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen