Neue Fachschule zur Ausbildung von Waldorferziehern in Hamburg

Von Elke Rüpke, April 2021

Im August 2021 wird eine neue Fachschule zur Ausbildung staatlich anerkannter Waldorferzieher in Hamburg eröffnet, die ein hoher Praxisanteil auszeichnet, der auch noch vergütet wird.

Neben den berufsbegleitenden Weiterbildungen zur waldorfpädagogischen Fachkraft an elf Standorten in ganz Deutschland und dem Studiengang »Kindheitspädagogik« an der Alanus-Hochschule in Alfter bei Bonn gibt es bislang fünf staatlich anerkannte Fachschulen, die in dreijährigen grundständigen Bildungsgängen ausbilden: in Stuttgart, Mannheim, Kassel, Dortmund und Berlin.

Neu ist nun, dass sich auch im Norden Deutschlands, in Hamburg, eine Initiative zur Gründung einer Waldorf-Fachschule für Sozialpädagogik gebildet hat. Durch die tatkräftige Unterstützung von Waldorfkindergärten und -schulen aus Hamburg und dem Umland sowie dem benachbarten Hamburger Seminar für Waldorfpädagogik konnten die finanziellen, personellen und räumlichen Voraussetzungen für den Beginn einer staatlich anerkannten Fachschule für die grundständige Ausbildung von Waldorferziehern geschaffen werden. Auch die Hamburger Schulbehörde signalisierte wohlwollende Begleitung dieser Neugründung. Die Anzahl der Bewerbungen zeigt, dass dieses Angebot auf ein Bedürfnis trifft.

In dem speziell in Hamburg möglichen Ausbildungsmodell von wöchentlich zwei Schultagen und drei Praxistagen spielt die Zusammenarbeit mit den schulischen und Fachkräften vor Ort von Anfang an eine herausragende Rolle. Dadurch wird der Wissenstransfer und Austausch zwischen beiden Kompetenz-Orten intensiviert. Die Auszubildenden werden mit einer regelmäßigen Vergütung, die die Praxisstellen aufbringen, finanziell entlastet.

Nähere Informationen und Kontaktdaten: www.waldorferzieher.de

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Gesucht: Redakteur m/w/d für die erziehungsKUNST!

Die ErziehungsKUNST ist das Magazin über Waldorfpädagogik, herausgegeben vom „Bund der Freien Waldorfschulen“, dem über 250 Waldorfschulen in... [mehr]

Ein gutes Neues Jahr!

2022 war auch für die Erziehungskunst ein Jahr des Wandels. Wir haben der fast 100 Jahre alten Zeitschrift für gelebte Waldorfpädagogik ein neues... [mehr]

Ist Esoterik »gefährlich«?

Esoterik war in den Medien bislang vor allem ein unklarer Sammelbegriff, mit dem viele nur Räucherstäbchen und Klangschalen assoziierten. Der Umgang... [mehr]

Der atmende Mensch und die Lunge

Bericht von einer Arbeitswoche der Eugen-Kolisko-Akademie vom 7.-11. November 2022 im Rudolf Steiner Haus Stuttgart. [mehr]

Werde Künstler:in für die Erziehungskunst!

Mit dem Herzstück stellt die Erziehungskunst in der Mitte jeder Ausgabe eine Leinwand bereit für kreativen Ausdruck sowie einen Moment des... [mehr]

Harm Paschen – ein Nachruf

Harm Paschen hat in den 1980er Jahren des letzten Jahrhunderts die Waldorfpädagogik zum erziehungswissenschaftlichen Gegenstand gemacht und war damit... [mehr]

Steinzeit in bewegten Bildern

Neue Mediathek auf der urmu-Homepage gibt Einblicke in grundlegende Überlebenstechniken von Neandertalern und frühen modernen Menschen und liefert... [mehr]

10-Punkte-Plan für die Zukunft der Waldorfschulen

Die Landesschülervertretungen Noddeutschlands haben auf der Tagung «Nord-LSV» im September 2022 einen 10-Punkte-Plan für die Zukunft der... [mehr]

Spendenaufruf Waldorfschule Mörlenbach

Am Rande des malerischen Ortes Mörlenbach im Odenwald befindet sich eine unserer jüngsten, aber auch engagiertesten Schulgemeinschaften in Hessen,... [mehr]

So war das Symposion von Waldorflehrer:innen aus dem musischen Bereich

Im Juli 2022 trafen sich am Lehrerseminar in Kassel insgesamt 13 Dozent:innen, die mit der Ausbildung von angehenden Waldorflehrer:innen im... [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 887

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen