Nordrhein-Westfalen: Schulministerium anerkennt Masterstudiengang für Waldorflehrer

August 2013

ALFTER (NNA) – Das nordhrein-westfälische Schulministerium hat sich anerkennend über den Masterstudiengang für Waldorfklassenlehrer an der Alanus Hochschule in Alfter geäußert. Das berufsbegleitende Studium erfülle nicht nur die Anforderungen der Ersatzschulverordnung, sondern gehe darüber hinaus. Daher spreche sich das Ministerium dafür aus, künftig problemlos Unterrichtsgenehmigungen auf dieser Grundlage zu erteilen, heißt es dazu in einer Pressemitteilung der Alanus Hochschule. Das Studienangebot ist das einzige staatlich anerkannte Teilzeitstudium zum Waldorf-Klassenlehrer in Deutschland.

»Die Anerkennung des Ministeriums ist ein wichtiger Schritt zu unserem Ziel, die Waldorfpädagogik als erziehungswissenschaftlichen Ansatz diskursfähig zu machen«, betont Prof. Jost Schieren, Hochschulllehrer für Schulpädagogik an der Alanus Hochschule. Die Stellungnahme des Ministeriums belege, dass das Masterstudium zukünftige Lehrer sehr gut auf ihren Beruf vorbereite. Schieren sieht in der Anerkennung auch eine Bestätigung des von der Alanus Hochschule eingeschlagenen Wegs einer dialogoffenen akademischen Vertretung der Waldorfpädagogik.

Das Studium, das mit dem akademischen Titel »Master of Arts« abschließt, richtet sich an Absolventen eines ersten Hochschulstudiums. Kurse in allgemeiner Didaktik und Fachdidaktik wechseln sich mit Phasen der Schulpraxis ab, die in Seminaren vorbereitet und begleitet werden. Im Modul »Waldorfpädagogik im Dialog« setzen die Studenten die pädagogischen Ideen Rudolf Steiners mit anderen erziehungswissenschaftlichen Ansätzen in Beziehung.

An den derzeit 234 Waldorfschulen in Deutschland werden jährlich etwa 600 neue Lehrer gesucht. Der Waldorf-Klassenlehrer begleitet Schüler von der ersten bis zur achten Klasse und unterrichtet sie in den Fächern Mathematik, Deutsch, Geschichte, Sach- und Naturkunde sowie in einem Nebenfach.

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

»Brush the way«. Waldorfschüler gestalten den öffentlichen Raum

In fast jeder Stadt gibt es Bereiche, oftmals Bahnhofszuwege, die weniger im Bewusstsein der Stadtöffentlichkeit stehen und für deren Ausgestaltung... [mehr]

Medienfasten

»Medienfasten« ist ein Projekt der Universität Witten/Herdecke, der Initiative Lebensweise und des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (DE). [mehr]

»Sie sind gefragt«

Aufruf zur Waldorf-Ehemaligen-Befragung. [mehr]

Streaming-Portal »Lernwerkstatt Klassenzimmer«

Mit einem deutsch- und englischsprachigen Streaming-Portal stellt die Pädagogische Forschungsstelle auf ihrer Homepage ab sofort bisher... [mehr]

»Searching for superman«

Zwei Jahre lang reisen die jungen spanischen Filmemacher David Fernández und Amaia Maguregui mit dem Bus durch Europa, auf der Suche nach... [mehr]

Waldorf-Festival 2019 Schloss Hamborn

Anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Waldorfimpulses findet im Sommer 2019 (7. Juni bis 10. Juni 2019) ein WALDORF-FESTIVAL in Schloss Hamborn... [mehr]

EOS übernimmt Schloss Hohenfels

Der erlebnispädagogische Veranstalter EOS hat die ehemalige Deutschritterburg Schloss Hohenfels und Dependance der Internats Schule Schloss Salem am... [mehr]

Internationaler Pädagogenaustausch an der Rudolf Steiner Schule Berlin-Dahlem

Die Rudolf Steiner Schule Berlin-Dahlem organisiert anlässlich des hundertjährigen Jubiläums der Waldorfpädagogik 2019 einen internationalen... [mehr]

Hansjörg Hofrichter gestorben

Hansjörg Hofrichter ist am 1.12. 2018 um 19.30 Uhr nach schwerer Krankheit im Kreis seiner Familie im Krankenhaus Erlangen im Alter von 76 Jahren... [mehr]

Nachhaltig, sozial und nährend – die Aufgaben der Schulküche im 21. Jahrhundert

Vom 7. bis 10. März 2019 findet in der Freien Waldorfschule Hof die 34. Bundesfachtagung für Hauswirtschaft und Ernährung an Waldorfschulen statt. [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 802

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen