»Sie sind gefragt«

Von Christian Boettger, Januar 2019

Aufruf zur Waldorf-Ehemaligen-Befragung.

Liebe ehemalige Waldorfschülerinnen und Waldorfschüler,

2019 jährt sich die Gründung der ersten Waldorfschule zum einhundertsten Mal. Das ist für uns nicht nur ein Grund, zurückzublicken, sondern vor allem den Blick nach vorne zu richten. Sie haben sicher schon von den Aktivitäten an Ihrer Schule, in Ihrem Bundesland oder weltweit gehört. Eindrücke finden Sie auf der Webseite waldorf-100.org.

2007 wurde die erste Studie veröffentlicht, in der ehemalige Waldorfschülerinnen und -schüler nach ihren Erfahrungen in der Schule und über ihr Leben nach der Waldorfschule befragt wurden. Nun startet der Bund der Freien Waldorfschulen in Kooperation mit der Alanus Hochschule eine neue Umfrage. Wir sind daran interessiert zu erfahren, wie ehemalige Waldorfschülerinnen und -schüler ihre Zeit in der Schule heute wahrnehmen und beurteilen und welche beruflichen oder auch persönlichen Entwicklungen sich daraus ergeben haben.

Ihre Erfahrungen und Meinungen sind uns wichtig, da sie dazu beitragen können, Änderungen in der Praxis der Waldorfschulen anzuregen. Wir sind Ihnen dankbar, wenn Sie alle Fragen beantworten würden, da dies die Qualität der Befragung erhöht. Die Anonymität Ihrer Daten ist selbstverständlich gewährleistet.

Bitte melden Sie sich an Ihrer Schule und fragen Sie nach den Zugangsdaten zu der Online-Befragung.

Christian Boettger, Bund der Freien Waldorfschulen

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Zeit für den bundesweiten Volksentscheid

Im Jahr 2011 beteiligte sich ELIANT an der Gründung von Democracy International in Brüssel. ELIANT setzt sich für eine stärkere Beteiligung der... [mehr]

Haltung zeigen – dringender denn je?

»öffentlich wirken« bezieht Stellung zur Anthroposophie im Spiegel der Gegenwart. [mehr]

Theaterprojekt von Studierenden der Freien Hochschule Stuttgart

Jetzt am eigenen Leibe erleben, was künftig zum beruflichen Alltag als Lehrkraft gehört: Die Studierenden der Freien Hochschule Stuttgart des... [mehr]

Waldorfschule Rendsburg erwägt Antrag auf Insolvenz

Der Interimsvorstand der Freien Waldorfschule Rendsburg erwägt einen Antrag auf Insolvenz beim Amtsgericht Neumünster. Das teilt der Vorstand des... [mehr]

Wie kommt das Neue in die Welt?

Kongress des Bundes der Freien Waldorfschulen am Engelberg. [mehr]

Familienreport 2017 – »Vorschläge aus Absurdistan«

In einer Pressekonferenz vom 15.09.2017 stellte Familienministerin Katarina Barley den Familienreport 2017 vor. Darin wird gefordert, der... [mehr]

70 Jahre Waldorfpädagogik in Schloss Hamborn

Die pädagogischen Bereiche der Rudolf-Steiner-Werkgemeinschaft Schloss Hamborn feiern in diesem Jahr ihr 70-jähriges Bestehen. Was 1947 als kleine... [mehr]

Informationsportal zum Rechtspopulismus

Das Frank-Loeb-Institut der Universität Koblenz-Landau, die Heinrich-Böll-Stiftung, die Otto-Brenner-Stiftung und das Forschungsjournal Soziale... [mehr]

Publikation über Fritz Fuchs geplant

Der Farbgestalter Fritz Fuchs (*1937) hat sich wie kein anderer um die Erforschung und Umsetzung der Gedanken Rudolf Steiners zur Farbe in der... [mehr]

Nach Kritik an Schwesig: Waldorfschulen sind Teil des öffentlichen Schulwesens

Der Bund der Freien Waldorfschulen (BdFWS) reagiert auf die bundesweite Debatte über die Frage, ob Privatschulen elitär und nur für besserverdienende... [mehr]

Treffer 51 bis 60 von 802

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen