Waldorfeltern gestalten Schule mit

Juni 2014

Waldorfeltern können vom ersten Schultag ihrer Kinder an bei der Gestaltung des Schullebens aktiv mitwirken. Darauf weist der Bund der Freien Waldorfschulen anlässlich des 3. Deutschen Schulrechtstags am 27. Juni in Berlin hin, der sich mit der Rechtsstellung der Eltern befasst.

Die Mitwirkung der Waldorfeltern reicht vom Austausch auf dem Elternabend über ihr ehrenamtliches Engagement in Gremien bis hin zur praktischen Mithilfe in Schulgarten oder -küche. Genauso wichtig sind die Eltern als Impulsgeber für die Schulentwicklung und Bildungspolitik: Die Waldorfeltern sind eine wirkungsvolle Bürgerbewegung, ohne ihr Engagement gäbe es die 232 Waldorfschulen und rund 550 Waldorfkindergärten in Deutschland nicht. Auch die 1000 Waldorfschulen weltweit sind Ausdruck eines sich artikulierenden Elternwillens.

Waldorfschulen in Deutschland sind zum größten Teil in Schulvereinen organisiert, in einigen wenigen Fällen auch in Genossenschaften. Die Vertretung der Eltern ist der Bundeselternrat der Waldorfschulen, der 1972 gegründet wurde. Rechtsanwalt Ahmed Abdel-Karim ist einer der Sprecher dieses Bundeselternrats. Beim Deutschen Schulrechtstag war er in einer Podiumsdiskussion präsent. Er verwies darauf, dass die Bereitschaft von Eltern, an der Schule mitzuwirken, im letzten Jahrzehnt größer, die Eltern aber auch aufmerksamer und kritischer geworden seien. Generell sähen sich Lehrer und Schule jetzt vermehrt mit Fragen konfrontiert. »Manchmal wird das von Seiten der Schulen als ›Unruhestiftung‹ wahrgenommen, aber meistens handelt es sich nur um Probleme in der Kommunikation, hin und wieder auch um Erwartungshaltungen, die nicht erfüllt werden«, so Abdel-Karim.

In der aktiven Kommunikation sieht der Elternvertreter ein großes Potential zur Mitarbeit und Zusammenarbeit. Sie ermögliche, »Wege zu einer Erziehungspartnerschaft zwischen Eltern und Lehrern, deren gemeinsames Ziel die bestmögliche Förderung der Kinder ist«. Die Zusammenarbeit von Eltern und Lehrern sei bei den Waldorfschulen in den Schulsatzungen verankert, die von einer »Eltern-Lehrer-Trägerschaft« sprächen. Darin werde deutlich, in welchem Umfang eine vertrauensvolle Zusammenarbeit von Eltern und Lehrern gewünscht sei.

Eine jährliche Tagung der Waldorfeltern, die »BERT«, dient der Fortbildung und dem Austausch über die aktuellen Entwicklungen in der Schulgemeinschaft. Auch auf regionaler Ebene gibt es Elternvertretungen der Waldorfschulen.

Mit einem gerade veröffentlichten Kurzfilm will der Bund der Freien Waldorfschulen Eltern Hilfestellung für die schwierige Frage der Schulentscheidung geben.

Quelle: Bund der Freien Waldorfschulen (CU)

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass bei der Aktivierung des Players Daten an den Anbieter YouTube übermittelt werden.

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

An Connect und Cantare teilnehmen

Du hast Lust, an einem Projekt wie Connect teilzunehmen? Dann sei dabei, wenn sich Jugendliche aus ganz Deutschland zum Singen bei Cantare treffen! [mehr]

Gutachten: Impfpflicht verfassungswidrig

Ein umfangreiches Rechtsgutachten zum Entwurf des geplanten Gesetzes zur Einführung einer Masernimpfpflicht (»Masernschutzgesetz«), das der Verein... [mehr]

Waldorf100: Ein Fest in Mannheim – Rückblick oder Vorblick?

Nach den großen Feierlichkeiten in Stuttgart und Berlin war es am 28. September 2019 auch in Mannheim soweit: Auf den Kapuzinerplanken mitten in der... [mehr]

Die Smarte Diktatur

Eine Veranstaltung mit Professor Harald Welzer in der Rudolf Steiner Schule in Hamburg-Bergstedt. [mehr]

Feierliche Gründung der Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen im Mainzer Landtag

Privatschulgesetz von Rheinland-Pfalz antiquiert – Landesregierung kündigt Zusammenarbeit an. [mehr]

Handys und Tablets in der Schule. Eltern mehrheitlich für Verbot

85 Prozent der Eltern in Deutschland sprechen sich für ein generelles Handyverbot aus. Zu diesem Ergebnis kam eine repräsentative Elternstudie im... [mehr]

Deutschland braucht keine Impfpflicht!

Ärzte für individuelle Impfentscheidung fordern Rücknahme des Gesetzentwurfs aus dem Hause Spahn zur Impfpflicht. [mehr]

Die große Jubiläumswaldorfshow im Tempodrom

Auf diesen Tag hat die Waldorfwelt hingefiebert: 19. September 2019, Tempodrom, Berlin.  [mehr]

Die Uhle wird hundert

Was für ein Fest! Liederhalle Stuttgart, politische und Waldorfprominenz, voller Saal, pralles Programm – 100 Jahre Freie Waldorfschule Uhlandshöhe.  [mehr]

Change the World – Waldorf100-Jubiläumsfestival in Berlin – Teil 3

Am 19. September 2019 fand der große internationale Festakt zum 100-jährigen Waldorfjubiläum in Berlin statt. Für alle, die nicht kommen konnten oder... [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 825

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen