Liberale Moschee in Berlin eröffnet

Von Bruno Sandkühler, Juni 2017

Die streitbare deutsch-türkische Rechtsanwältin Seyran Ateș arbeitet seit Jahren für eine Moschee, in der frei von Kopftuchzwang und Diskriminierung Frauen und Männer verschiedener islamischer Glaubensrichtungen gemeinsam beten können.

Die Johanniskirche in Moabit. Foto: CC Fridolin freudenfett (Peter Kuley). Commons wikimedia.org

Nun ist am 16. Juni unter großer Anteilnahme von Fernsehen, Rundfunk und Presse in Berlin die Ibn Rushd-Goethe Moschee eröffnet worden. Der andalusische Philosoph Ibn Rushd, im Abendland als Averroes bekannt, versuchte auf Grundlage von Aristoteles, die Welt und die menschliche Seeele zu ergründen, wobei Glaubensfragen keine Rolle spielen sollten. Die berühmte Auseinandersetzung des Thomas von Aquin mit Averroes um die Individualität des Menschen erscheint heute in neuem Licht. Nun ist er zusammen mit Goethe zum Patron der neuen Moschee geworden. Wie nicht anders zu erwarten, weckt eine solche Initiative auch starke Gegenkräfte. Seyran Ateș steht nach einem Mordversuch unter Personenschutz, der türkische Staat warf ihr vor, sie sei Gülen-Anhängerin. Aber Ateș lässt sich nicht beirren. Noch ist die Moschee bescheiden in Moabit in einem Raum des Gemeindezentrums der evangelischen Johannes-Gemeinde zu Gast, aber die Vision eines eigenen Gebäudes steht schon im Raum. Es ist zu hoffen, dass die Initiative sich erfolgreich entwickelt und Nachahmer findet.

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Zweifelhafte Influencer

Fitness-Influencer prägen Jugendliche heute maßgeblich. Sie vermitteln aber nicht wirklich gesundheitsrelevante Verhaltensweisen. Sie präsentieren... [mehr]

An Connect und Cantare teilnehmen

Du hast Lust, an einem Projekt wie Connect teilzunehmen? Dann sei dabei, wenn sich Jugendliche aus ganz Deutschland zum Singen bei Cantare treffen! [mehr]

Gutachten: Impfpflicht verfassungswidrig

Ein umfangreiches Rechtsgutachten zum Entwurf des geplanten Gesetzes zur Einführung einer Masernimpfpflicht (»Masernschutzgesetz«), das der Verein... [mehr]

Waldorf100: Ein Fest in Mannheim – Rückblick oder Vorblick?

Nach den großen Feierlichkeiten in Stuttgart und Berlin war es am 28. September 2019 auch in Mannheim soweit: Auf den Kapuzinerplanken mitten in der... [mehr]

Die Smarte Diktatur

Eine Veranstaltung mit Professor Harald Welzer in der Rudolf Steiner Schule in Hamburg-Bergstedt. [mehr]

Feierliche Gründung der Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen im Mainzer Landtag

Privatschulgesetz von Rheinland-Pfalz antiquiert – Landesregierung kündigt Zusammenarbeit an. [mehr]

Handys und Tablets in der Schule. Eltern mehrheitlich für Verbot

85 Prozent der Eltern in Deutschland sprechen sich für ein generelles Handyverbot aus. Zu diesem Ergebnis kam eine repräsentative Elternstudie im... [mehr]

Deutschland braucht keine Impfpflicht!

Ärzte für individuelle Impfentscheidung fordern Rücknahme des Gesetzentwurfs aus dem Hause Spahn zur Impfpflicht. [mehr]

Die große Jubiläumswaldorfshow im Tempodrom

Auf diesen Tag hat die Waldorfwelt hingefiebert: 19. September 2019, Tempodrom, Berlin.  [mehr]

Die Uhle wird hundert

Was für ein Fest! Liederhalle Stuttgart, politische und Waldorfprominenz, voller Saal, pralles Programm – 100 Jahre Freie Waldorfschule Uhlandshöhe.  [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 1241

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen