Studio B7 mit neuen Eurythmie-Programmen

Oktober 2014

Die Eurythmiebühne Studio B7, seit 2011 in Thüringen beheimatet, sucht in ihren Produktionen die Auseinandersetzung zwischen den verschiedenen Künsten und ihren Kunstmitteln. Bewegung und Wort werden auf vielfältige Art miteinander in Beziehung gesetzt und machen so die unterschiedlichen Schichten der seelischen Dramatik erfahrbar.

Blut-Spuren, Elektra und Klytemnästra

Beste Freundinnen

Zwei neue Programme bieten die engagierten Künstlerinnen Dorothea Maier und Ulrike Wendt derzeit an:

Blut.Spuren – Ein Fragment

Elektra | Hugo von Hofmannsthal – Erstes Semester | Ilse Aichinger

Elektra und Klytämnestra – zwei starke Frauen aus der Antike. Mörderin die eine, Rächerin die andere: sie sind ausgeliefert ihrer Polarität, an der sie triumphierend scheitern. Beide haben ihre ganz eigene, vielschichtige Biografie, aus der es innerhalb des unauflösbaren archetypischen Konfliktes kein Entrinnen gibt. Würde die Tragödie heute anders ausgehen?

Auch Ilse Aichingers Figuren stehen an einer Schwelle, sie balancieren auf eine andere und viel stillere Art im Zwischenraum von Macht und Ohnmacht.

In Kombination mit Auszügen aus dem heiteren Chanson-Programm »Beste Freundinnen« gibt es »Blut.Spuren« auch in einer Version für Oberstufensschüler zu buchen.

Premiere:

15.11.2014, LOFFT Leipzig, Lindenauer Markt

Weitere Aufführungen:

17.11.2014, 20 Uhr, Kulturzentrum Monami, Weimar | 18.11.2014, 20 Uhr, Tiyatrom, Berlin

Tournee 2015:

5.2.2015 Akademie für Waldorfpädagogik, Mannheim | 7.2.2015 Eurythmeum Stuttgart| 14.3.2015 Rudolf Steiner Haus, Hamburg | 28.3.2015 SCALA Basel

Beste Freundinnen

Gemeinsam mit der Sprachgestalterin und renommierten Chansonsängerin Christiane Görner (www.lumarosa.de) zeigen Dorothea Maier und Ulrike Wendt vom Studio B7 heiter-witzige Couplets, Chansons und Lieder aus der 1920er bis 1950er Jahren. Papageien, Nachgespenster, Heringe und Makrelen geben sich ein Stelldichein mit allen Spielarten von Frauengestalten, von der tanzenden Tavernenschönheit und der sich nach Liebe Sehnenden bis zur (angeblich) allerbesten Freundin.

»Beste Freundinnen« wird zwischen 1. und 15. Mai 2015 auf Tournee zu sehen sein. Aktuelle Aufführungstermine ab Januar auf www.studiob7.eu.

Das Programm kann noch für einige Vorstellungen gebucht werden, und ist in Kombination mit Auszügen aus »Blut.Spuren« auf für Oberstufenaufführungen geeignet.

Information, Programmbuchungen und Kontakt: Studio B7, www.studiob7.eu, mail(at)studiob7.eu, Telefon 0175.5603852

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

NRW: Windrather Talschule hält Freitags-Demos nicht für »unzulässig«

In einem offenen Brief an den Ministerpräsidenten Armin Laschet und die Schulministerin Yvonne Gebauer verteidigt die Windrather Talschule... [mehr]

Theater, Film und ganz viel Shakespeare

Steve Rowland an der Freien Hochschule Stuttgart. [mehr]

Gesund aufwachsen in der digitalen Medienwelt

Eine Gruppe hochmotivierter Neurophysiologen, Kinderärzten und Medienpädagogen hat einen Medienratgeber herausgegeben, der für jedes... [mehr]

Medienfasten gegen Mediensucht

In den letzten Jahren haben kleine Kinder nicht nur Zugang zu den Möglichkeiten der traditionellen Bildschirmgeräte wie Fernsehern, sondern auch zu... [mehr]

Um-Bildungen auf dem Stuttgarter Hügel. Auf der bildungsART zeigen Ausbildungseinrichtungen Präsenz

»Wir müssen Zentren in der Gesellschaft wie das Ihre stärken, die den Weg der Freiheit gehen und ihn auch nie verlassen haben,« sagte... [mehr]

Preisverleihung zum Waldorf-Dramawettbewerb

Am 6. März ist der mit insgesamt 25.000 Euro dotierte Dramapreis im Logensaal der Kammerspiele in Hamburg vergeben worden. Eine prominent besetzte... [mehr]

Goodbye Michael House School. Die zweite englische Waldorfschule schließt

Die zweitälteste englische Waldorfschule, im Herzen des Landes zwischen Derby und Nottingham gelegen, wird zum Schuljahresende den Betrieb... [mehr]

NRW: Eltern stellen sich hinter ihre streikenden Kinder

In Solidarität mit den streikenden Schülerinnen und Schülern von Fridays For Future organisieren sich jetzt auch bundesweit die Eltern. Mit einem... [mehr]

Reparieren statt wegwerfen – Handbuch für Schulen

Im Rahmen einer Tagung wurde das Handbuch »Reparieren macht Schule – ein Praxisleitfaden« vorgestellt. Es basiert auf den Erfahrungen der... [mehr]

»Brush the way«. Waldorfschüler gestalten den öffentlichen Raum

In fast jeder Stadt gibt es Bereiche, oftmals Bahnhofszuwege, die weniger im Bewusstsein der Stadtöffentlichkeit stehen und für deren Ausgestaltung... [mehr]

Treffer 41 bis 50 von 1256

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen