Waldorf-Alumnus erhält Bundesverdienstkreuz

September 2015

Waldorf-Alumnus Florian Zech (29) aus München ist von Bundespräsident Joachim Gauck für sein gesellschaftspolitisches Engagements mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet worden. Dies geht aus dem jüngsten Newsletter von AMANDLA hervor, einem Bildungsprojekt in Südafrika, das Zech schon als Zivildienstleistender in den Townships von Kapstadt gegründet hat.

Screenshot von der Webseite Amandla EduFootball

Zech erhielt die höchste Anerkennung des deutschen Staates – umgangssprachlich als Bundesverdienstkreuz bezeichnet – zusammen mit 30 Anderen, die sich seit mehr als zehn Jahren in herausragender Weise ehrenamtlich für das Gemeinwesen eingesetzt haben. Sie engagieren sich im gesellschaftspolitischen, sozialen und kirchlichen Bereich sowie auf den Gebieten Inklusion, Bildung, Kultur und Sport, wie auf der Homepage des Bundespräsidialamts erläutert wird.

Für Florian Zech ist der Verdienstorden »selbstverständlich eine Auszeichnung für das gesamte Team«. Dazu zählten auch ganz entscheidend die Partner und Unterstützer des AMANDLA-Projekts. »Ohne eure Hilfe und euer Vertrauen in unsere Projekte und Arbeit wären wir niemals dort, wo wir heute sind«, betonte Zech aus Anlass der Verleihung.

Basierend auf seinen Erfahrungen als Zivildienstleistender in Südafrika gründete Zech – ein Absolvent der Freien Waldorfschule Prien/Oberbayern – schon als 20-Jähriger 2006 in Kapstadt die Organisation AMANDLA EduFootball. Das Besondere an dem von den UN empfohlenen Projekt ist, dass es Fußball mit nachhaltiger Bildung für die benachteiligten Kinder und Jugendlichen der Townships verbindet und ihnen so wichtige Lebenschancen eröffnet. Inzwischen betreut Florian Zech als Geschäftsführer des AMANDLA-Projekts mit rund vierzig Mitarbeitern um die 3.000 Kinder und Jugendliche in Kapstadt. Neuerdings werden auch staatliche Ausbildungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten mit dem Projekt kombiniert.

Das AMANDLA Fair Play System belohnt gutes Benehmen, soziales Verhalten und Fairness. Wissenschaftliche Evaluationen belegen die Wirksamkeit dieses Konzeptes bei der Verbesserung der Schulleistungen und im Kampf gegen Kriminalität und Drogenmissbrauch, betont das Bundespräsidialamt in seiner Laudatio. Das Wort »Amandla« kommt aus der Zulu- bzw. Xhosa-Sprache und bedeutet »Stärke«. Deutsche Spitzenfußballer wie Oliver Kahn und Philipp Lahm unterstützen Zechs Projekt im Rahmen ihrer selbst gegründeten Stiftungen. Auch Michelle Obama war schon zu Gast, ebenso wie der Weggefährte von Nelson Mandela, Bischof Desmond Tutu.

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Literatur und Pandemie. Anregungen für den Literaturunterricht in Krisenzeiten

Als väterliches Erbe fand sich Boccacios »Il Decamerone« in Goethes Bibliothek. Er schätzte das Werk als wirksame Therapie zur Stärkung des... [mehr]

Bundesverfassungsgericht lehnt Eilanträge zum »Masernschutzgesetz« ab, wird sich aber eingehend mit den Beschwerden befassen

Mit dem gestern veröffentlichten Beschluss vom 11. Mai 2020 hat das Bundesverfassungsgericht die Eilanträge zweier Familien abgelehnt, die... [mehr]

Die Chance in der Krise

Die Freie Hochschule Stuttgart unterstützt die Schulen in Zeiten von Corona. [mehr]

Spielerisch in die Zukunft. Wie retten wir das Lebendige?

Mit dem Ziel, möglichst viele Leben in der Corona-Krise zu retten, riskiert man, dass das Lebendige untergeht. Ohne Zweifel: Jedes einzelne Leben ist... [mehr]

Idealistinnen lebten für Frieden und Freiheit. Ausstellung »Friedensimpulse von Frauen« zu Gast in Schulen

Kurz vor der Schließung der Freien Waldorfschule Marburg wegen des Corona-Virus wurden noch Schautafeln der Ausstellung »Friedensimpulse von Frauen«... [mehr]

(K)ein normaler Schultag. Hauptunterricht in Zeiten von Corona

Die Blote Vogel Schule sieht im morgendlichen Licht besonders schön aus. Die Front aus Glas reflektiert die Sonnenstrahlen und eine kleine Schar... [mehr]

Wollen wir das alles überhaupt?

In den verschiedenen Artikeln, die bisher auf der Website der Erziehungskunst erschienen sind, setzen sich die Autoren mit den Folgen des so... [mehr]

Zur Situation von Kindern und Jugendlichen in der Corona-Pandemie 2020

Eine Gruppe von Pädagogen, Fachärzten für Kinder- und Jugendmedizin sowie Kindergarten- und Schulärzten beschäftigt sich mit der Frage, wie wir... [mehr]

Der Bund der Freien Waldorfschulen und die Medizinische Sektion am Goetheanum zur Covid-19-Pandemie

Covid-19 hat innerhalb eines Vierteljahres das öffentliche Leben auf der ganzen Welt verändert. Das betrifft das Bildungswesen von den Kindergärten... [mehr]

Eurythmie-Webinare und heileurythmische Reiseapotheke

Anlässlich des Shutdowns wegen der Corona-Krise bietet Eurythmy4you seit 23. März 2020 Online-Webinare mit Eurythmie zur Stärkung der... [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 1298

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen