Wir tagen trotzdem!

Von Sonja Zausch, Dezember 2015

Obwohl die große Herbsttagung des Bundes der Waldorfschulen wegen zu geringer Teilnehmerzahlen abgesagt werden musste, trafen sich vom 29.10.-31.10.2015 ca. 60 Eurythmisten und Eurythmistinnen zu ihrer Fachtagung an der FWS Uhlandshöhe.

Vier verschiedene Kurse wurden angeboten: zwei mit künstlerischen Schwerpunkten von Carina Schmid, Dornach und Hajo Dekker, Stuttgart, und zwei mit pädagogischen Themen von Astrid Thiersch, San Francisco und Praxède Dahan, Arles.

Inhaltlich zentral war die Frage des »Warum?«. Warum und mit welcher Zielsetzung erarbeiten wir in welcher Altersklasse welche Themen? Mit welchen methodischen Schritten leiten wir didaktisch Themen adäquat ein und wie können sie fächerübergreifend genutzt werden?

Für wen ist ein nachahmender Ansatz das Richtige, wann ist eine prozesshafte Methode stimmiger? Wann stelle ich das Phänomen in den Vordergrund um die Inspiration der Schüler zu stärken, wann ist das in die Bewegung-Träumen das Richtige, auch für Oberstufenschüler?

Antworten gibt es keine, aber wir als Pädagogen sollen uns immer wieder ehrlich fragen, warum führe ich – mit einem persönlichen Entschluß – die Schüler zu welchem Schritt, zu welchem Thema und damit zu welcher Erfahrung und Auseinandersetzung, denn nur dann kann die Eurythmie sich weiter im aktuellen Zeitgeschehen als ein leidenschaftliches Fach im Waldorfkanon erhalten.

Denn Eurythmie darf, soll und muss den Schülern Freude und Begeisterung entlocken!

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Startschuss für einen weltweiten (Spenden-) Lauf am 9.9.2019

Im Rahmen unseres Kernprojekts »Lauf um die Welt« kommen am 9.9.2019 die Staffeln 1 und 2 bei einem Sternlauf auf dem Tempelhofer Feld in Berlin... [mehr]

Film: Waldorf global – Eine Schule geht um die Welt

Was haben NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg, Medizin-Nobelpreisträger Thomas Südhof und die Schauspielerin Sandra Bullock gemeinsam? Sie sind... [mehr]

Online-Petition zur Einführung der Schrift

Handschriftprobleme hindern immer mehr Schüler daran, in der Schule erfolgreich zu sein. Die Handschrift wird nicht mehr intensiv genug gelehrt und... [mehr]

Finanzielle Förderung für künftige Waldorflehrer

Die Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft in Alfter bei Bonn hat in Zusammenarbeit mit dem Bund der Freien Waldorfschulen eine Förderung für... [mehr]

Hamburg feiert am 13. September 100 Jahre Waldorfpädagogik

Im September 2019 feiert die erste Waldorfschule ihren 100. Geburtstag. Was als Bildungsangebot für Arbeiterkinder der Waldorf... [mehr]

100 Jahre Waldorf. Ein Fest in Frankfurt – ein Fest für Hessen – ein Fest für die ganze Welt

Mit einem rauschenden Fest haben die hessischen Waldorfeinrichtungen am 15. Juni in und vor der Alten Oper Frankfurt 100 Jahre Waldorfpädagogik... [mehr]

Faustepoche 2020 am Goetheanum für Schüler

Goethes FAUST ist immer noch das meist gespielte, bekannteste und rätselhafteste Drama deutscher Sprache: ein gewaltiges Wortgebirge, das Leser und... [mehr]

Konzerte Junge Waldorf Philharmonie

Dieses Jahr wird die Waldorfbewegung mit der Gründung der ersten Waldorfschule 1919 in Stuttgart 100 Jahre alt. Auch die Junge Waldorf Philharmonie... [mehr]

Drogenkonsum an Waldorfschulen

Ein Dresdner Waldorfschüler führt im Rahmen einer 12.-Klassarbeit eine Umfrage zum Drogenkonsum an Waldorfschulen durch. Sie richtet sich an Schüler... [mehr]

Für einen sachorientierten Blick auf Impfungen

Die Medizinische Sektion am Goetheanum und die Internationale Anthroposophische Ärztevereinigung halten fest: Anthroposophische Medizin vertritt... [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 1231

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen