Wir tagen trotzdem!

Von Sonja Zausch, Dezember 2015

Obwohl die große Herbsttagung des Bundes der Waldorfschulen wegen zu geringer Teilnehmerzahlen abgesagt werden musste, trafen sich vom 29.10.-31.10.2015 ca. 60 Eurythmisten und Eurythmistinnen zu ihrer Fachtagung an der FWS Uhlandshöhe.

Vier verschiedene Kurse wurden angeboten: zwei mit künstlerischen Schwerpunkten von Carina Schmid, Dornach und Hajo Dekker, Stuttgart, und zwei mit pädagogischen Themen von Astrid Thiersch, San Francisco und Praxède Dahan, Arles.

Inhaltlich zentral war die Frage des »Warum?«. Warum und mit welcher Zielsetzung erarbeiten wir in welcher Altersklasse welche Themen? Mit welchen methodischen Schritten leiten wir didaktisch Themen adäquat ein und wie können sie fächerübergreifend genutzt werden?

Für wen ist ein nachahmender Ansatz das Richtige, wann ist eine prozesshafte Methode stimmiger? Wann stelle ich das Phänomen in den Vordergrund um die Inspiration der Schüler zu stärken, wann ist das in die Bewegung-Träumen das Richtige, auch für Oberstufenschüler?

Antworten gibt es keine, aber wir als Pädagogen sollen uns immer wieder ehrlich fragen, warum führe ich – mit einem persönlichen Entschluß – die Schüler zu welchem Schritt, zu welchem Thema und damit zu welcher Erfahrung und Auseinandersetzung, denn nur dann kann die Eurythmie sich weiter im aktuellen Zeitgeschehen als ein leidenschaftliches Fach im Waldorfkanon erhalten.

Denn Eurythmie darf, soll und muss den Schülern Freude und Begeisterung entlocken!

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Spinnen in Corona-Zeiten

Von Ende April bis Ende Mai hatte die 10. Klasse der Annie Heuser Schule Berlin Textiltechnologie-Epoche. Die Schüler holten die Spinnräder, Spindeln... [mehr]

Covid-19-Pandemie: Unsicherheit und Perspektiven. Livestream-Seminar

Die Folgen der Pandemie und die damit verbundenen gesellschaftlichen Maßnahmen wirken im Sozialen stark verunsichernd und polarisierend. [mehr]

Literatur und Pandemie. Anregungen für den Literaturunterricht in Krisenzeiten

Als väterliches Erbe fand sich Boccacios »Il Decamerone« in Goethes Bibliothek. Er schätzte das Werk als wirksame Therapie zur Stärkung des... [mehr]

Bundesverfassungsgericht lehnt Eilanträge zum »Masernschutzgesetz« ab, wird sich aber eingehend mit den Beschwerden befassen

Mit dem gestern veröffentlichten Beschluss vom 11. Mai 2020 hat das Bundesverfassungsgericht die Eilanträge zweier Familien abgelehnt, die... [mehr]

Die Chance in der Krise

Die Freie Hochschule Stuttgart unterstützt die Schulen in Zeiten von Corona. [mehr]

Spielerisch in die Zukunft. Wie retten wir das Lebendige?

Mit dem Ziel, möglichst viele Leben in der Corona-Krise zu retten, riskiert man, dass das Lebendige untergeht. Ohne Zweifel: Jedes einzelne Leben ist... [mehr]

Idealistinnen lebten für Frieden und Freiheit. Ausstellung »Friedensimpulse von Frauen« zu Gast in Schulen

Kurz vor der Schließung der Freien Waldorfschule Marburg wegen des Corona-Virus wurden noch Schautafeln der Ausstellung »Friedensimpulse von Frauen«... [mehr]

(K)ein normaler Schultag. Hauptunterricht in Zeiten von Corona

Die Blote Vogel Schule sieht im morgendlichen Licht besonders schön aus. Die Front aus Glas reflektiert die Sonnenstrahlen und eine kleine Schar... [mehr]

Wollen wir das alles überhaupt?

In den verschiedenen Artikeln, die bisher auf der Website der Erziehungskunst erschienen sind, setzen sich die Autoren mit den Folgen des so... [mehr]

Zur Situation von Kindern und Jugendlichen in der Corona-Pandemie 2020

Eine Gruppe von Pädagogen, Fachärzten für Kinder- und Jugendmedizin sowie Kindergarten- und Schulärzten beschäftigt sich mit der Frage, wie wir... [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 1300

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen