Wirksam bei Krebs: 100 Jahre Misteltherapie

November 2017

Unter dem Motto »100 Jahre Zukunft. Die Mistel in der Krebstherapie« fand am 21. Oktober 2017 in Berlin ein Symposium zur Misteltherapie statt, zu dem Ärzte, Therapeuten und Patienten anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Misteltherapie eingeladen waren.

Integrative Medizin der Zukunft

»Ich will leben« – mit diesen berührenden Worten führte eine Krebs-Patientin in das Thema der Tagung ein. Wie hilfreich die Mistel auf diesem Weg sein kann, wurde in zahlreichen Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden diskutiert. Rund 200 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren gekommen, um sich über den aktuellen Stand zur Forschung, zu Fragen der Anwendung und zur Einbindung in ambulante und stationäre Konzepte der Integrativen Onkologie zu informieren und auszutauschen.

Sichtbar wurde vor allem, dass die Misteltherapie im medizinischen Alltag der Integrativen Onkologie angekommen ist. »Alle Umfragen zeigen, dass eine integrativ ausgerichtete Medizin, die auch soziale und seelisch-geistige Elemente einbezieht, immer häufiger eingefordert wird«, sagte Dr. med. Marion Debus, Leitende Ärztin der Onkologie der Klinik Arlesheim (CH) und wissenschaftliche Leiterin des Symposiums.

Einladung zum Dialog

Der Kongress verstand sich auch als explizite Einladung zum Dialog zwischen konventioneller und komplementärer Medizin: »Noch vor 10 bis 15 Jahren gab es bei den konventionellen Kollegen große Vorbehalte gegen die Misteltherapie. Heute ist die Zusammenarbeit ganz anders, viel intensiver und respektvoller. Die Kollegen sehen, dass wir gute und leitliniengestützte Onkologie machen und reagieren zunehmend offen«, ergänzte Dr. med. Friedemann Schad, Leiter des Onkologischen Zentrums am anthroposophischen Gemeinschaftskrankenhaus Havelhöhe.

Beim Symposium kamen auch immer wieder Patienten zu Wort, die es als sehr positiv bewerteten, zu dieser Fachtagung ausdrücklich mit eingeladen worden zu sein.

Veranstaltet wurde das Symposium vom Dachverband Anthroposophische Medizin (DAMiD) und der Gesellschaft Anthroposophischer Ärzte in Deutschland (GAÄD). Programmpartner waren der Bürger- und Patientenverband GESUNDHEIT AKTIV und die Gesellschaft für Biologische Krebsabwehr e.V. (GfBK).

Weitere Informationen:

Haben Sie die Tagung verpasst? Oder möchten sich vertiefend informieren? Hier finden Sie Pressetexte, Bildmaterial sowie verschiedene Vortrags-Präsentationen: www.100jahrezukunft.de

Alles Wissenswerte rund um die Misteltherapie erfahren Sie unter www.misteltherapie.de

Quelle: Gesundheit aktiv

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Waldorfschule Jena klagt erfolgreich gegen Maskenpflicht im Unterricht

Die Freie Waldorfschule Jena klagte gegen eine Anordnung der Stadt, wonach Gesichtsmasken auch im Unterricht getragen werden mussten. [mehr]

Krisen schärfen den Blick für das Wesentliche – Corona Shutdown als transformierender Lernprozess

Wir Pädagogen dürfen gerade jetzt – gratis und in bester Waldorf Manier – selber in ein richtig lebendiges Lern-Erlebnis eintauchen. Es liegt in... [mehr]

Grenzen des Online-Unterrichts

Dr. Christoph Kühl von der Freien Waldorfschule Uhlandshöhe weist in einem Brief an die Elternschaft in der aktuellen »Schulpost« auf einige... [mehr]

Fernunterricht in der Mittelstufe

Glücklicherweise hatte ich mit meiner Klasse schon vor der coronabedingten Schulschließung gemeinsames Cloud-Computing eingeführt, so dass die... [mehr]

Wesentliche Aspekte der aktuellen »Corona-Krise«

Zurzeit beherrscht die »Corona-Krise« die aktuellen Nachrichten und die allgemeine Berichterstattung in einem fast schon beängstigenden Maße. Da... [mehr]

Online-Lernen aus der Perspektive einer Waldorf Lerntheorie

Angesichts der gegenwärtigen Situation, die es erforderlich macht, die Kinder und Jugendlichen zu Hause zu »beschulen«, lohnt es sich, einen Blick... [mehr]

Wenn der Hamster aus dem Rad fliegt

Virtueller Unterricht in der 10b. [mehr]

Online-Unterricht – elementare Möglichkeiten

Von vielen Seiten wurde ich in den letzten Tagen und Wochen nach Möglichkeiten gefragt, den Unterricht online zu halten. Sicher ist dies lediglich... [mehr]

Homeschooling und Waldorf – geht das?

Fragen an die Medienexperten Franz Glaw und Robert Neumann vom Von-Tessin-Lehrstuhl der Freien Hochschule Stuttgart. [mehr]

Warum positive Gedanken stark machen

Für viele Eltern ist nicht das Virus das Hauptproblem – sie haben Existenzängste, weil Kurzarbeit oder die Kündigung droht, sie können den... [mehr]

Treffer 41 bis 50 von 1323

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen