Waldorf-Mythen widerlegt

Von Lorenzo Ravagli, Januar 2011

Sieben Mythen über Waldorfschüler und Waldorfschulen haben zwei Sozialwissenschaftler aus Brasilien widerlegt. Ihre Studie wurde im Research Bulletin der nordamerikanischen Waldorfbewegung veröffentlicht.

Die beiden Sozialwissenschaftler Wanda Ribeiro und Juan Pablo de Jesus Pereira befragten zwischen 2003 und 2006 ehemalige Waldorfschüler und -schülerinnen in Sao Paulo. Die Untersuchung resultierte in der Widerlegung sieben populärer Mythen.

1. Mythos: Waldorfschüler scheitern an den Aufnahmeprüfungen brasilianischer Universitäten. – 100% der Waldorfschüler, die an solchen Prüfungen teilnahmen, haben sie bestanden.

2. Mythos: Waldorfschüler werden nicht von führenden Universitäten aufgenommen. – 68% der Waldorfschüler wurden von führenden Unis aufgenommen.

3. Mythos: Waldorfschüler scheitern während des Studiums. – 92% der Waldorfstudenten machten einen Universitätsabschluss.

4. Mythos: Die meisten Waldorfschüler werden Künstler. – Nur 12% der befragten Ehemaligen hatten eine künstlerische Laufbahn eingeschlagen.

5. Mythos: Die Waldorfschule bereitet nicht ausreichend auf den Arbeitsmarkt vor. – 99% der Ehemaligen sind im Berufsleben aktiv.

6. Mythos: Die Waldorfschule bereitet nicht genügend auf die Wettbewerbsgesellschaft vor. – 84% der Befragten hatten keinerlei Probleme mit Konkurrenz auf dem Arbeitsmarkt.

7. Mythos: Waldorfschulen vermitteln eine religiöse Erziehung. – 100% der Befragten hatten keinerlei religiöse Indoktrination erlebt.

Die Studie kann als PDF-Datei hier heruntergeladen werden.

Die Website des Research Institute for Waldorf Education.

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Hebet el-Nil in Luxor wird Community School

Obwohl es in Ägypten eine Schulpflicht gibt, geht nur etwa ein Drittel der Kinder in die Schule. Diejenigen, die doch in die Schule gehen, haben... [mehr]

Neue Waldorfschulen in Athen und Kiew

Nach über zwei Jahren intensiver Vorbereitungszeit ist es nun so weit: Griechenland bekommt seine erste Waldorfschule. Auch in der Ukraine gibt es... [mehr]

Etwas Besonderes sollte es werden

Die erste Waldorfschule in Griechenland wurde Kunstprojekt des B-Kurses an der Freien Hochschule Stuttgart [mehr]

Erste Waldorfschule in Griechenland

Nach elf Jahren Vorbereitungszeit wird im September 2017 die erste Waldorfschule Griechenlands in Athen eröffnet.  [mehr]

Schweiz: Die Kasse zahlt

In der Schweiz werden Leistungen der Komplementärmedizin aufgrund eines Volksentscheides ab 1. August 2017 von den Krankenkassen übernommen. [mehr]

Gemeinwohl-Bank entsteht in Österreich

Eine »Bank für Gemeinwohl« soll in Österreich aus der Zivilgesellschaft heraus entstehen. Ihr Ziel ist es Geld von einem Faktor der Macht und der... [mehr]

Unternehmer rettet Rudolf-Steiner-Schule St. Gallen

Jörg Sennheiser, Aufsichtsratsvorsitzender des gleichnamigen Hannoveraner Familienunternehmens Sennheiser, des Weltmarktführers für Highend-Mikrofone... [mehr]

Ibrahim Abouleish gestorben

In den frühen Morgenstunden des 15. Juni überschritt Ibrahim Abouleish die Todesschwelle. Am 22. und 23. März hatten Freunde aus aller Welt zusammen... [mehr]

Pädagogische Sektion am Goetheanum unterstützt Petition »Nein zur digitalen Kita!«

Die Pädagogische Sektion am Goetheanum unterstützt die Petition »Nein zur digitalen Kita!«. Sie wurde im November von der Kinderärztin Michaela... [mehr]

Gegen Glyphosat, für Bienen

Warum ist Glyphosat besonders gefährlich für unsere Bienen? Es ist nicht nur weltweit das am meisten verkaufte Pestizid, es ist für die Bienenvölker... [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 131
<< Erste < Vorherige 1-10 11-20 21-30 31-40 41-50 51-60 61-70 Nächste > Letzte >>