Hand hoch für freie Schulen

Februar 2017

Großkundgebung in Stuttgart am 9. März 2017.

Das Grundgesetz sichert in Artikel 7 die Existenz der Freien Schulen. Freie Schulen sind Teil des öffentlichen Schulwesens und wollen dies auch sein. Baden-Württemberg hat eine lange und weltweit als Vorbild anerkannte Tradition im freien Schulwesen, die maßgeblich zur hohen Qualität der Bildungslandschaft und zur gesellschaftlichen Vielfalt beiträgt. Sie ist Motor für wichtige innovative und qualitative Entwicklungen der Schul- und Bildungspolitik.

Seit vielen Jahren wird versprochen, den Freien Schulen pro Ersatzschüler 80 Prozent der vergleichbaren Kosten staatlicher Schülerinnen und Schüler zu finanzieren. Trotz erkennbarer Bemühungen wurde dieses Ziel nicht erreicht.

Die Freien Waldorfschulen setzen sich deshalb gemeinsam mit den anderen Freien Schulen landesweit für eine gleichberechtigte Finanzierung der Freien Schulen ein.

Unter dem Dach der Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen (AGFS) beteiligen sich die Waldorfschulen an der politischen Kampagne »Hand hoch für Freie Schulen«, um nachdrücklich auf die zu erreichenden Ziele hinzuweisen.

Am 9. März 2017 findet dazu auf dem Schlossplatz in Stuttgart eine Großkundgebung für das Freie Schulwesen statt, 12-13 Uhr, Anreise bis spätestens 11.30 Uhr, Abreise frühestens 13.30 Uhr. Dies ist eine Möglichkeit, mit allen Eltern, Schülerinnen und Schülern ab Klasse 9 (optional ab Klasse 8) und dem Kollegium sich aktiv für die politischen Belange der Waldorfschulen einzusetzen. Die Forderungen sind:

  • Eine deutliche Senkung des Schulgeldes durch eine faire und verfassungskonforme staatliche Finanzierung der Freien Schulen
  • Sicherstellung des Elternrechts auf freie Schulwahl für ihr Kind
  • Möglichkeit einer fairen Bezahlung der Lehrkräfte an Freien Schulen
  • Gleichstellung der Freien Schulen gegenüber den staatlichen Schulen
  • Bemessung der Qualifikation der Lehrkräfte nicht nach der Gleichartigkeit, sondern nach der Gleichwertigkeit

Die Waldorfschulen in Niedersachsen haben aus ähnlichen Gründen eine Online-Petition gestartet. Unterzeichnen können und sollten alle, denen freie Schulen am Herzen liegen: Beweg Dich – für eine freie Schulfinanzierung

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Auf’s Ganze gehen

Das Faust-Festival an der Waldorfschule Ismaning 2019. [mehr]

Erziehungskunst: Zwei Doppelnummern im Jahr wegen Stau

Die Erziehungskunst wird ab 2018 mit zwei Doppelnummern im Jahr erscheinen. [mehr]

Dreikönigsspiel begeistert Publikum an der Freien Waldorfschule Augsburg

Es wird nur noch selten aufgeführt an den Waldorfschulen in Deutschland: das Dreikönigsspiel. Nicht nur wegen der großen Anzahl der Mitwirkenden ist... [mehr]

30 Jahre OMNIBUS FÜR DIREKTE DEMOKRATIE

Gestartet war der erste blaue OMNIBUS auf der dokumenta 8 (1987) in Kassel. Die Initiative schließt an Joseph Beuys an, der 1971 die »Organisation... [mehr]

Junge Waldorf Philharmonie auf Tournee

Die Junge Waldorf Philharmonie, ein Orchesterprojekt von jungen Menschen für junge Menschen, erarbeitet an Ostern 2018 an der Freien Waldorfschule... [mehr]

»Ich schaue ganz anders auf Menschen, seit ich Schriftstellerin bin«

Kinder- und Jugendbuchautorin Isabel Abedi zu Gast an der Freien Hochschule Stuttgart.  [mehr]

GLS Bank wird politisch

Die GLS Bank setzt sich für nachhaltige Entwicklung ein. Bereits im Juni dieses Jahres stellte die Bank vier Forderungen an die Politik. Es ist Zeit,... [mehr]

Vorbildhafte Eltern-Schüler-Zusammenarbeit im Norden

Im Herbst 2016 gründeten auf der Bundesschülerratstagung in Berlin schleswig-holsteiner Schülervertreter einen Landesschülerrat.  [mehr]

Waldorfschüler schulen den neuen Landtag ein

Niedersachsens Waldorfschüler übergeben Petition für eine faire Finanzierung ihrer Schulen und machen neu gewählte Landtagsabgeordnete mit selbst... [mehr]

Sterne und Beerdigung

Junge Menschen demonstrieren in Stuttgart für ein zukunftsfähiges Bildungswesen. [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 768

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >