Nachhaltigkeit

Freie Waldorfschule Trier erhält Umweltplakette "Nachhaltige Schulen"

Redaktion

Neben sieben weiteren Schulen erhielt die Freie Waldorfschule Trier einen Sonderpreis, weil sie bei der Ausschreibung besonders überzeugt hat. Begründet wurde dies so: "Die Schule erstellt schuljahresbezogen einen „Nachhaltigkeitsbericht“, mit Bezügen zu den SDGs und dem jeweiligen Umsetzungsstand sowie einer Treibhausgasbilanz. Die Schule arbeitet mit außerschulischen Partnern zusammen, besucht regelmäßige Fortbildungsveranstaltungen im BNE-Bereich und gestaltet die Schulverpflegung und der Energieversorgung um. Die Schule möchte bis 2030 klimaneutral werden, fühlt sich zugleich der Förderung des (globalen) Gemeinwohls verpflichtet und entfaltet daher Maßnahmen in vielen Handlungsbereichen."

Die Bildungsministerin Dr. Stefanie Hubig lobte das Engagement der Schulen: „Es ist großartig zu sehen, dass sich so viele Schulen für mehr Nachhaltigkeit engagieren. 31 Schulen haben sich beworben, alle haben die Kriterien erfüllt. Somit haben wir nun insgesamt schon 147 ausgezeichnete Schulen in Rheinland-Pfalz. Das zeigt, wie stark sich unsere Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und die gesamte Schulgemeinschaft für den Schutz unserer Umwelt einsetzen“.

https://bm.rlp.de/service/pressemitteilungen/detail/umweltplakette-nachhaltige-schulen-an-31-schulen-verliehen-engagement-sichtbar-machen-und-vorbild-fuer-andere-sein

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare vorhanden.

Kommentar hinzufügen

0 / 2000

Vielen Dank für Ihren Kommentar. Dieser wird nach Prüfung durch die Administrator:innen freigeschaltet.