Sachbuch

Pentatonische Lieder für kleine Kinder

Von  Ulrike Osterkamp, Mai 2016

»Zusammenklang«: Das ist ein auf mehrere Bände angelegtes Projekt der Edition Zwischentöne. Es fasst die Lieder, Liedsätze und Chorstücke, die der Komponist und Musiklehrer Wolfgang Wünsch für die musikpädagogische Arbeit geschrieben hat, in einer Art Gesamtausgabe zusammen.  [mehr]

Sachbuch

Die Sache der Freiheit

Von  Marcus Andries, April 2016

Der emeritierte Philosoph Otfried Höffe hat ein fulminantes und reifes Alterswerk zum Schlüsselproblem der Moderne, zur Freiheit veröffentlicht.  [mehr]

Sachbuch

Soziales Mysterium

Von  Michael Birnthaler, April 2016

Mit viel wissenschaftlicher Ambition hat sich Dietrich Spitta daran gemacht, die Ideen der Sozialen Dreigliederung spirituell zu vermessen. Dabei ist ihm ein gedankenreicher Wurf gelungen, mit 330 dichten Seiten, davon stolzen 50 Seiten Fußnoten, 14 Seiten Literaturverzeichnis und über 80 Seiten Anhang. [mehr]

Sachbuch

Du sollst Dir ein Bildnis machen

Von  Helmut Fiedler, April 2016

Den Herausgebern und Autoren liegt es fern, ein festes Bildnis vom Menschen vermitteln zu wollen. Sie regen dagegen mit elf Aufsätzen an, darüber nachzudenken, welche Bedeutung dieses in der Pädagogik hat. Der thematische Rahmen spannt sich weit: von der allgemeinen Pädagogik über die Reformpädagogik und die Medien bis hin zur Inklusion. [mehr]

Sachbuch

Adoptivkinder sind die besten Erzieher

Von  Eberhard Reich, März 2016

Das Buch beginnt mit den Adoptiveltern – deren Wunschvorstellungen und Erwartungen sowie den Erfahrungen, die sie im Laufe eines Adoptionsverfahrens machen. Der Autorin gelingt es, die unterschiedlichen Motivlagen der Eltern zu verdeutlichen.  [mehr]

Sachbuch

Ein Entwicklungssachbuch

Von  Benjamin Worel, Februar 2016

Im Juni dieses Jahres stimmt die Schweiz über die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens ab. In dem Buch des Schweizer Unternehmers Daniel Häni und des deutschen Autors Philip Kovce wird die Idee nicht umworben, sondern umfragt. [mehr]

Sachbuch

Mut gegen das Unrecht

Von  Arnold Köpcke-Duttler, Februar 2016

Reinald Eichholz versucht mit diesem Buch, das Recht durch Anthroposophie zu verstehen. In die großen Entwicklungszusammenhänge des menschlichen Daseins eingefügt, verliere demnach das Recht den Charakter eines eingeengten juristischen Fachgebiets.  [mehr]

Sachbuch

Plädoyer für die Mutter

Von  Ute Hallaschka, Februar 2016

Soeben ist das Betreuungsgeld – als Herdprämie verunglimpft – wieder abgeschafft worden. Die kleine Unterstützung, die Frauen und Männern gewährt wurde, die sich entschieden, zu Hause bei ihren Kindern zu bleiben, statt diese in die Kita zu schicken. Dazu lässt sich Artikel 6 des Grundgesetzes, Absatz 4 zitieren: »Jede Mutter hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft«.  [mehr]

Sachbuch

»Islamischer Staat« seziert

Von  Bruno Sandkühler, Februar 2016

Petra Ramsauer gehört im deutschsprachigen Raum zweifellos zu den bestinformierten Kennern des IS, des sogenannten »Islamischen Staates«. Sie berichtet über ein Gebiet, das sie aus eigener Anschauung kennt, verfügt über weit gespannte Kontakte zu unterschiedlichen Akteuren und hat ihre profunde Kenntnis der einschlägigen Literatur und Internetquellen bereits in früheren Büchern bewiesen. [mehr]

Sachbuch

Bildung für alle, jenseits von Normen

Von  Hans-Jürgen Bader, Februar 2016

So langsam setzt sich die Idee der Vielfalt im Bildungswesen im öffentlichen Bewusstsein fest. Selbst Kultusminister wie Andreas Stoch in Baden-Württemberg sprechen neuerdings davon.  [mehr]