Ausstellung: Metamorphose Mensch & Tier

Oktober 2018

Nach Darwin ist der Mensch das Zufallsprodukt eines blinden Naturprozesses. Rudolf Steiner nahm Darwins Abstammungsgedanken auf, ergänzte ihn aber durch Goethes Metamorphosenlehre. Für eine morphologisch-künstlerische Betrachtung der biologischen Gestalten und ihrer Verwandlungen erscheint der Mensch als die allgemeine Ur-Form, die den unterschiedlich spezialisierten Tieren zugrunde liegt.

Betrachtet man die Tiere und die frühen Vorläufer des Menschen als Metamorphosen der Grundform, so erscheint die Evolution als ein sinnvolles Gesamtgeschehen, dessen geistiger Ursprung und physisches Ziel der Mensch ist. Diese Auffassung stellt einen dritten Weg zwischen Darwinismus und Kreationismus dar, indem sie die natürliche Evolution anerkennt, zugleich aber auch den gemeinsamen geistigen Ursprung des Menschen und der Tiere berücksichtigt. 

Die Ausstellung zeigt an vielen Beispielen, dass die spezialisierten Gestalten der Tiere aus der menschlichen Grundform abgeleitet werden können. In ästhetisch ansprechender Weise werden Skelette von Mensch, Affen und anderen Tieren (Kuh, Hund, Ratte) präsentiert, Entwicklungsreihen von kindlichen und erwachsenen Schädeln von Menschen und Affen, verschiedene Gliedmaßen-Skelette sowie eine beeindruckende Sammlung von Schädeln von Ur- und Frühmenschen. Die Idee der Metamorphose wird auch an Wirbelknochen und an Blättern von Pflanzen verdeutlicht. Wandtafeln und ein begleitender Katalog erläutern die Zusammenhänge und Hintergründe. Drei Videos demonstrieren verschiedene Gesichtspunkte der Gemeinsamkeiten und Unterschiede von Mensch und Affen.

Die Ausstellung ist als Wanderausstellung konzipiert und kann gebucht werden. Sie ist insbesondere auch für den Biologie-Unterricht der Waldorf-Oberstufe geeignet.

Eine vollständige Übersicht über die Exponate und erläuternden Wandtafeln, vertiefende Hintergrundinformationen sowie die Möglichkeit, dieses Material herunterzuladen, finden Sie unter www.metamorphose-mensch-tier.de.

Termine und Orte: 

29.09. bis 18.11.2018 – Rudolf Steiner Haus in Stuttgart, Zur Uhlandshöhe 10

19.11. bis 21.12.2018 – Rudolf Steiner Haus Frankfurt, Hügelweg 67, 60433 Frankfurt/Main

16.02. bis 30.03.2019 – Rudolf Steiner Haus Hamburg, Mittelweg 11-12, 20148 Hamburg

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Spinnen in Corona-Zeiten

Von Ende April bis Ende Mai hatte die 10. Klasse der Annie Heuser Schule Berlin Textiltechnologie-Epoche. Die Schüler holten die Spinnräder, Spindeln... [mehr]

Covid-19-Pandemie: Unsicherheit und Perspektiven. Livestream-Seminar

Die Folgen der Pandemie und die damit verbundenen gesellschaftlichen Maßnahmen wirken im Sozialen stark verunsichernd und polarisierend. [mehr]

Literatur und Pandemie. Anregungen für den Literaturunterricht in Krisenzeiten

Als väterliches Erbe fand sich Boccacios »Il Decamerone« in Goethes Bibliothek. Er schätzte das Werk als wirksame Therapie zur Stärkung des... [mehr]

Bundesverfassungsgericht lehnt Eilanträge zum »Masernschutzgesetz« ab, wird sich aber eingehend mit den Beschwerden befassen

Mit dem gestern veröffentlichten Beschluss vom 11. Mai 2020 hat das Bundesverfassungsgericht die Eilanträge zweier Familien abgelehnt, die... [mehr]

Die Chance in der Krise

Die Freie Hochschule Stuttgart unterstützt die Schulen in Zeiten von Corona. [mehr]

Spielerisch in die Zukunft. Wie retten wir das Lebendige?

Mit dem Ziel, möglichst viele Leben in der Corona-Krise zu retten, riskiert man, dass das Lebendige untergeht. Ohne Zweifel: Jedes einzelne Leben ist... [mehr]

Idealistinnen lebten für Frieden und Freiheit. Ausstellung »Friedensimpulse von Frauen« zu Gast in Schulen

Kurz vor der Schließung der Freien Waldorfschule Marburg wegen des Corona-Virus wurden noch Schautafeln der Ausstellung »Friedensimpulse von Frauen«... [mehr]

(K)ein normaler Schultag. Hauptunterricht in Zeiten von Corona

Die Blote Vogel Schule sieht im morgendlichen Licht besonders schön aus. Die Front aus Glas reflektiert die Sonnenstrahlen und eine kleine Schar... [mehr]

Wollen wir das alles überhaupt?

In den verschiedenen Artikeln, die bisher auf der Website der Erziehungskunst erschienen sind, setzen sich die Autoren mit den Folgen des so... [mehr]

Zur Situation von Kindern und Jugendlichen in der Corona-Pandemie 2020

Eine Gruppe von Pädagogen, Fachärzten für Kinder- und Jugendmedizin sowie Kindergarten- und Schulärzten beschäftigt sich mit der Frage, wie wir... [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 1300

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen