Gesund aufwachsen in der digitalen Medienwelt

Von Edwin Hübner, Michaela Glöckler, März 2019

Eine Gruppe hochmotivierter Neurophysiologen, Kinderärzten und Medienpädagogen hat einen Medienratgeber herausgegeben, der für jedes Entwicklungsstadium des Kindes auf nur 156 Seiten und mit sprechenden Bildern versehen praktische Tipps und Einsichten in den körperlich-seelischen Reifegrad vermittelt.

Prof. Edwin Hübner von der Stuttgarter Hochschule und die Kinderärztin Michaela Glöckler haben dabei mitgewirkt und setzen sich nun dafür ein, dass der Ratgeber im Waldorfumfeld verbreitet werden kann. Alle wollen mithelfen, dass die Botschaft eines gesunden Aufwachsens in der medialen Umwelt weitestmögliche Verbreitung findet.

Denn die Digitalisierung soll laut Politik nun selbst in Grundschulen und Kindergärten den Lebens- und Lernalltag bestimmen. Das Motto: »Früh übt sich, wer ein Meister werden will« ist hier jedoch leider fehl am Platz – davon zeugen die tägliche Erfahrung genervter und auch verzweifelter oder resignierter Eltern und die sich mehrenden kritischen Stimmen von Ärzten, Psychologen, Pädagogen und Erziehungswissenschaftlern. Da hilft nur die Einsicht vieler! 

Bestellung: GESUND AUFWACHSEN IN DER DIGITALEN MEDIENWELT, Hrsg. Diagnose:media, 156 Seiten, Stuttgart, 2018, 2. Auflage 2019. Im Online Shop von diagnose:funk.

Gleichzeitig wird auf die Petition »Humane Bildung« an die Bildungsverantwortlichen in der EU und in den Mitgliedstaaten aufmerksam gemacht, die sich gegen die Digitalisierung der Kindheit richtet.

http://www.aufwach-s-en.de 

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Wenn der Hamster aus dem Rad fliegt

Virtueller Unterricht in der 10b. [mehr]

Online-Unterricht – elementare Möglichkeiten

Von vielen Seiten wurde ich in den letzten Tagen und Wochen nach Möglichkeiten gefragt, den Unterricht online zu halten. Sicher ist dies lediglich... [mehr]

Homeschooling und Waldorf – geht das?

Fragen an die Medienexperten Franz Glaw und Robert Neumann vom Von-Tessin-Lehrstuhl der Freien Hochschule Stuttgart. [mehr]

Warum positive Gedanken stark machen

Für viele Eltern ist nicht das Virus das Hauptproblem – sie haben Existenzängste, weil Kurzarbeit oder die Kündigung droht, sie können den... [mehr]

21. Kasseler Jugendsymposion »Vernunft«

Das 21. Kasseler Jugendsymposion erfreute sich erneut großen Zuspruchs. Wieder kamen engagierte und enthusiastische Jugendliche aus ganz Deutschland... [mehr]

Die Virus-Väter

Robert Koch und Rudolf Virchow. Ein Plädoyer für Sozialmedizin. [mehr]

Zur seelischen Bewältigung der Coronakrise

Eine Geschichte für Kinder ab dem 9. Lebensjahr. [mehr]

Coronavirus: Praktische Anregungen für’s Lernen zuhause

Pädagogen sowie Eltern unterrichten wegen der Maßnahmen zum Sars-CoV-2-Virus Kinder und Jugendliche medial oder direkt zuhause. Tipps zur... [mehr]

Homeschooling-Aktion: VORHANG AUF unterstützt Familien mit kostenlosem Lern- und Bastelmaterial

Zusammen lernen, lesen, spielen und basteln – das ist jetzt wichtiger denn je! Der Waldow-Verlag unterstützt Eltern und Kinder in der schul- und... [mehr]

Ärzte ohne Grenzen fordern: »Kein Profit durch Patente in der Pandemie!«

Die internationale Hilfsorganisation »Ärzte ohne Grenzen« hat die Regierungen weltweit aufgefordert, den Zugang zu Medikamenten, Impfstoffen und... [mehr]

Treffer 21 bis 30 von 1298

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen