»Ich schaue ganz anders auf Menschen, seit ich Schriftstellerin bin«

Von Petra Plützer, Dezember 2017

Kinder- und Jugendbuchautorin Isabel Abedi zu Gast an der Freien Hochschule Stuttgart.

Ihre Lieblingsfrage: »Was wäre wenn…?«. Naheliegend, denn schließlich ist Isabel Abedi Schriftstellerin.  Bekannt für ihre »Lola«-Kinderbuchreihe und ihre Jugendbücher; mit Preisen dekoriert. Und was wäre, wenn Isabel Abedi Deutschlehrerin geworden wäre? »Das war tatsächlich mal mein Wunsch! Und wenn ich gewusst hätte, dass es diese Hochschule gibt, vielleicht wäre hier mein Platz gewesen«, sagt sie.

Heute ist es der Lebensweg ihrer Tochter Sofia, die Waldorfpädagogik studiert, ihren Bachelor- und Master-Abschluss anstrebt und Waldorflehrerin werden möchte. Die Mutter nutzte die Gelegenheit, zwei Tage in den Unterricht an der Freien Hochschule Stuttgart hinein zu schnuppern. Beim Schnuppern allein konnte es natürlich nicht bleiben, wenn eine bekannte Schriftstellerin einem Seminar, dessen Thema gerade kreatives Schreiben ist, einen Besuch abstattet. Dozentin Sabine Eberleh nutzte sehr gerne die Gelegenheit, dass ihre Studierenden mit der bekannten Autorin ins Gespräch kommen konnten. Ein Austausch, der beide Seiten richtig begeisterte.

Kreatives Schreiben für angehende Lehrerinnen und Lehrer? »Das Wertvolle beim Schreiben ist es, dass man sich von seinen eigenen Vorurteilen befreien muss. Man wird neugierig auf die Figuren, möchte die Menschen dahinter kennen lernen«, erzählt Abedi und fügt hinzu: »Alle Geschichten sind ja bereits erzählt. Es gibt keine neuen. Aber es gibt immer wieder andere Menschen«. So, wie es immer wieder andere Schülerinnen und Schüler gibt. Das Ziel der Lehrerbildung in der Waldorfpädagogik ist es, sie wirklich kennenlernen zu wollen. Jeden Einzelnen. »Beim Schreiben bin ich nicht ich, ich bin fünf Personen gleichzeitig«, erzählt eine Studentin begeistert von den gesammelten Erfahrungen der letzten Seminarwoche. Ein Erfahrungsaustausch, der Isabel Abedi begeistert. »Ich schreibe nicht ›für‹, sondern ich schreibe ›von‹. Ich merke, dass ich heute ganz anders auf Menschen schaue, die mir begegnen, seit ich Schriftstellerin bin«, erzählt sie. Inzwischen gibt sie auch viele Schreibseminare an Schulen. Die Kräfte der Phantasie bei Kindern und vor allem Jugendlichen zu pflegen, ist ihr ein großes Anliegen. Medienkompetenz bei Kindern anzulegen, ist eine Aufgabe für die Schule, die im digitalen Zeitalter immer wichtiger wird. Und so ist Isabel Abedi vielleicht im kommenden Sommer auch unter den Gästen der Freien Hochschule Stuttgart: Zur Einweihung des neuen Lehrstuhls für Medienpädagogik.

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Waldorfschule Jena klagt erfolgreich gegen Maskenpflicht im Unterricht

Die Freie Waldorfschule Jena klagte gegen eine Anordnung der Stadt, wonach Gesichtsmasken auch im Unterricht getragen werden mussten. [mehr]

Krisen schärfen den Blick für das Wesentliche – Corona Shutdown als transformierender Lernprozess

Wir Pädagogen dürfen gerade jetzt – gratis und in bester Waldorf Manier – selber in ein richtig lebendiges Lern-Erlebnis eintauchen. Es liegt in... [mehr]

Grenzen des Online-Unterrichts

Dr. Christoph Kühl von der Freien Waldorfschule Uhlandshöhe weist in einem Brief an die Elternschaft in der aktuellen »Schulpost« auf einige... [mehr]

Fernunterricht in der Mittelstufe

Glücklicherweise hatte ich mit meiner Klasse schon vor der coronabedingten Schulschließung gemeinsames Cloud-Computing eingeführt, so dass die... [mehr]

Wesentliche Aspekte der aktuellen »Corona-Krise«

Zurzeit beherrscht die »Corona-Krise« die aktuellen Nachrichten und die allgemeine Berichterstattung in einem fast schon beängstigenden Maße. Da... [mehr]

Online-Lernen aus der Perspektive einer Waldorf Lerntheorie

Angesichts der gegenwärtigen Situation, die es erforderlich macht, die Kinder und Jugendlichen zu Hause zu »beschulen«, lohnt es sich, einen Blick... [mehr]

Wenn der Hamster aus dem Rad fliegt

Virtueller Unterricht in der 10b. [mehr]

Online-Unterricht – elementare Möglichkeiten

Von vielen Seiten wurde ich in den letzten Tagen und Wochen nach Möglichkeiten gefragt, den Unterricht online zu halten. Sicher ist dies lediglich... [mehr]

Homeschooling und Waldorf – geht das?

Fragen an die Medienexperten Franz Glaw und Robert Neumann vom Von-Tessin-Lehrstuhl der Freien Hochschule Stuttgart. [mehr]

Warum positive Gedanken stark machen

Für viele Eltern ist nicht das Virus das Hauptproblem – sie haben Existenzängste, weil Kurzarbeit oder die Kündigung droht, sie können den... [mehr]

Treffer 41 bis 50 von 1323

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen