Brandanschlag auf Institut für Waldorfpädagogik Witten-Annen

Januar 2016

In der Nacht des 24. Januar sind die Holzpavillons auf dem Gelände des Institutes für Waldorfpädagogik Witten-Annen einem Brandanschlag zum Opfer gefallen. Die Bochumer Kriminalpolizei geht von einer vorsätzlichen Brandstiftung mit möglicherweise fremdenfeindlichem Hintergrund aus.

Das Institut hatte die Pavillons der Stadt Witten mietfrei für die Unterbringung von Flüchtlingsfamilien (25-30 Menschen) zur Verfügung gestellt, da akute Unterbringungsnot bestand. Sie waren Anfang Dezember 2015 geräumt worden, so dass die Stadt Umbauarbeiten vornehmen konnte. Diese standen kurz vor dem Abschluss, und Anfang Februar hätten die Familien einziehen sollen, deren Kinder von der Blote Vogel Schule bzw. vom Waldorf-Kindergarten hätten aufgenommen werden können. Beim Brand sind keine Menschen zu Schaden gekommen.

Unmittelbar nach dem Brand bekundeten zahlreiche Menschen aus der Stadt Witten ihre Betroffenheit und Hilfsbereitschaft, u. a. die Bürgermeisterin der Stadt Witten, die sich am Morgen nach der Brandnacht am Ort des Geschehens einfand, die Leitung der VHS und der »Help-Kiosk« (Flüchtlingshilfe organisiert durch ein überparteiliches Bündnis und der Flüchtlingsinitiative der Uni Witten/Herdecke). Ebenso die Studierenden, die zur Zeit an den Schulen in ihrer Praxisphase sind, Menschen aus den Waldorfschulen im Umkreis und auch einige Nachbarn.

Das Institut arbeitet seit einigen Monaten mit der Universität Witten/Herdecke zu Ausbildungsfragen im Zusammenhang mit Spracherwerb und Sprachunterricht im Hinblick auf Migranten zusammen. Zudem stimmt sich das Institut eng mit der Blote Vogel Schule ab, die ihrerseits an Konzepten für Flüchtlingsklassen arbeitet.

Institut für Waldorfpädagogik Witten-Annen

Blote Vogel Schule

Weitere Infos in der WAZ

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

An Connect und Cantare teilnehmen

Du hast Lust, an einem Projekt wie Connect teilzunehmen? Dann sei dabei, wenn sich Jugendliche aus ganz Deutschland zum Singen bei Cantare treffen! [mehr]

Gutachten: Impfpflicht verfassungswidrig

Ein umfangreiches Rechtsgutachten zum Entwurf des geplanten Gesetzes zur Einführung einer Masernimpfpflicht (»Masernschutzgesetz«), das der Verein... [mehr]

Waldorf100: Ein Fest in Mannheim – Rückblick oder Vorblick?

Nach den großen Feierlichkeiten in Stuttgart und Berlin war es am 28. September 2019 auch in Mannheim soweit: Auf den Kapuzinerplanken mitten in der... [mehr]

Die Smarte Diktatur

Eine Veranstaltung mit Professor Harald Welzer in der Rudolf Steiner Schule in Hamburg-Bergstedt. [mehr]

Feierliche Gründung der Arbeitsgemeinschaft Freier Schulen im Mainzer Landtag

Privatschulgesetz von Rheinland-Pfalz antiquiert – Landesregierung kündigt Zusammenarbeit an. [mehr]

Handys und Tablets in der Schule. Eltern mehrheitlich für Verbot

85 Prozent der Eltern in Deutschland sprechen sich für ein generelles Handyverbot aus. Zu diesem Ergebnis kam eine repräsentative Elternstudie im... [mehr]

Deutschland braucht keine Impfpflicht!

Ärzte für individuelle Impfentscheidung fordern Rücknahme des Gesetzentwurfs aus dem Hause Spahn zur Impfpflicht. [mehr]

Die große Jubiläumswaldorfshow im Tempodrom

Auf diesen Tag hat die Waldorfwelt hingefiebert: 19. September 2019, Tempodrom, Berlin.  [mehr]

Die Uhle wird hundert

Was für ein Fest! Liederhalle Stuttgart, politische und Waldorfprominenz, voller Saal, pralles Programm – 100 Jahre Freie Waldorfschule Uhlandshöhe.  [mehr]

Change the World – Waldorf100-Jubiläumsfestival in Berlin – Teil 3

Am 19. September 2019 fand der große internationale Festakt zum 100-jährigen Waldorfjubiläum in Berlin statt. Für alle, die nicht kommen konnten oder... [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 825

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen