»Reichsbürger«, »Neue Deutsche« & Co.

Januar 2015

Seit einiger Zeit entwickelt sich in Deutschland eine Szene, die unter dem Namen »Reichsbürger« bekannt geworden ist. Nachdem der Popmusiker Xavier Naidoo bei den zunehmend von rechts vereinnahmten »Montagsdemos« typische Reichsbürger-Thesen zum Rechtsstatus Deutschlands verkündet hatte, wurde auch vermehrt in den Medien über sie berichtet.

Weniger bekannt ist, dass die alternative Szene, zu der auch viele anthroposophisch inspirierte Initiativen in der Landwirtschaft, Medizin und Pädagogik gehören, eine große Anziehungskraft auf Reichsbürger hat. Da diese sich nicht immer als »Reichsbürger« zu erkennen geben, oft aber eng mit der rechten Szene verflochten sind und rassistische und rechtsextreme Positionen vertreten, ist Aufklärung geboten.

Der Bund der Freien Waldorfschulen hat aus diesem Grund eine Broschüre herausgegeben, die einige der häufigsten Reichsbürger-Thesen demaskiert. Sie wendet sich insbesondere an Waldorfschulen und andere freie Schulen, Waldorfkindergärten,  komplementärmedizinische Einrichtungen, biologisch- dynamisch wirtschaftende Höfe, an die Freunde von Regionalwährungen und des bedingungslosen Grundeinkommens, weil alle diese Arbeitsfelder im engeren Fokus der Reichsbürger-Szene stehen.

Zu beziehen ist die Broschüre hier (PDF)

Alle Nachrichten in dieser Kategorie

Change the World – Waldorf100-Jubiläumsfestival in Berlin – Teil 3

Am 19. September 2019 fand der große internationale Festakt zum 100-jährigen Waldorfjubiläum in Berlin statt. Für alle, die nicht kommen konnten oder... [mehr]

Film: Waldorf global – Eine Schule geht um die Welt

Was haben NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg, Medizin-Nobelpreisträger Thomas Südhof und die Schauspielerin Sandra Bullock gemeinsam? Sie sind... [mehr]

Online-Petition zur Einführung der Schrift

Handschriftprobleme hindern immer mehr Schüler daran, in der Schule erfolgreich zu sein. Die Handschrift wird nicht mehr intensiv genug gelehrt und... [mehr]

100 Jahre Waldorf. Ein Fest in Frankfurt – ein Fest für Hessen – ein Fest für die ganze Welt

Mit einem rauschenden Fest haben die hessischen Waldorfeinrichtungen am 15. Juni in und vor der Alten Oper Frankfurt 100 Jahre Waldorfpädagogik... [mehr]

Drogenkonsum an Waldorfschulen

Ein Dresdner Waldorfschüler führt im Rahmen einer 12.-Klassarbeit eine Umfrage zum Drogenkonsum an Waldorfschulen durch. Sie richtet sich an Schüler... [mehr]

Waldorfschulen fordern Fairness bei Staatszuschüssen

Der Bund der Freien Waldorfschulen wünscht sich stärkere soziale Durchmischung an Schulen. Nur durch eine gleichberechtigte Finanzierung von... [mehr]

Spendenaufruf: Stipendien für angehende Waldorflehrer weltweit

Bei einer ständig steigenden Zahl von Waldorfschulen wächst der Bedarf an gut ausgebildeten Lehrerinnen und Lehrern – überall auf der Welt. Die... [mehr]

NRW: Windrather Talschule hält Freitags-Demos nicht für »unzulässig«

In einem offenen Brief an den Ministerpräsidenten Armin Laschet und die Schulministerin Yvonne Gebauer verteidigt die Windrather Talschule... [mehr]

Theater, Film und ganz viel Shakespeare

Steve Rowland an der Freien Hochschule Stuttgart. [mehr]

Treffer 51 bis 60 von 863

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen