Editorial

Wenn einer eine Reise tut

Von  Mathias Maurer, Juli 2021

Ferienzeit – Reisezeit. Manche nehmen dafür ihr Gehäuse mit, andere logieren in standardisierten Unterkünften – nur die Kulisse wechselt wie die Tropentapete im heimischen Wohnzimmer –, wieder andere setzen sich radikal der Fremde aus, das heißt den Menschen, denen sie auf dem Weg oder am Ziel ihrer Reise begegnen.  [mehr]

Waldorf weltweit

»Eurythmie-Ingenieur. Zum Tod von Richard Landl

Juli 2021

Am 22. Mai 2021, einen Tag vor Pfingsten, verstarb Richard Landl. Geboren wurde er am 23. August 1943 mitten in den Wirren des Zweiten Weltkrieges. Er wuchs in Berlin auf, studierte dort an der Technischen Universität und schloss das Studium mit einem Diplom in Physikalischer Ingenieurwissenschaft 1968 ab.  [mehr]

Forum

Fremdgeschämt: »Wozu sprecht Ihr denn den Morgenspruch?«

Von  Markus von Schwanenflügel, Juli 2021

Soweit ich mich erinnern kann, bin ich im Laufe meiner Waldorf-Oberstufenzeit genau einmal rausgeflogen. Was hatte ich verbrochen? Es war morgens im Hauptunterricht, wahrscheinlich in der 11. Klasse während der Parzival-Epoche bei der strengen heimlichen Direktorin der Schule. In die Stille nach dem letzten Wort des Morgenspruchs tönte es laut in die Klasse »Amen«.  [mehr]

Serie

»Burger mit Pommes, bitte!«

Von  Benjamin Perry, Juli 2021

Während meiner Zeit als Küchenleiter einer Waldorf-Schulküche in Berlin war dies wohl der häufigste Essenswunsch der Kinder. Also habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie ich die Kinder für Ernährung interessieren könnte und das »Lieblingsessen« ins Leben gerufen: Alle Schülerinnen und Schüler durften sich einmal im Monat ein Lieblingsessen wünschen.  [mehr]

Zeichen der Zeit

Beuys im Süden – Ein Woodstock der Ideen

Von  Ute Hallaschka, Juli 2021

Joseph Beuys (1921–1986), dessen hundertster Geburtstag im Mai gefeiert wurde, ist von geradezu erschreckender Aktualität. Im Hinblick auf unser Verfahren mit der Geschöpflichkeit der Natur, unsere Wirtschaftsweise, unser Demokratieverständnis. Daher ist es von besonderer Tragik, dass das Gemeinschaftsprojekt des Museums Ulm mit der Kunsthalle Vogelmann in Heilbronn, »Ein Woodstock der Ideen – Joseph Beuys, Achberg und der deutsche Süden« nun aufgrund der Corona-Verordnungen geschlossen ist. [mehr]

Junge Autoren

Die Ukulele. Aus der Präsentation einer Jahresarbeit

Von  Paul Bátkai, Juli 2021

Hallo, ich bin Paul Bátkai und heiße euch gerne zu meiner Jahresarbeit willkommen. Mein Thema, das ich euch vorstelle, ist die Ukulele. Als erstes kommen wir zur Geschichte des Instruments und anschließend zum zweiten Punkt, dem Bau einer Ukulele, worauf ich mich am meisten freue. Mein Vortrag im theoretischen Teil beinhaltet nicht nur die Geschichte des Instruments, sondern auch meine Geschichte und Erlebnisse mit der Ukulele. [mehr]

Waldorf weltweit

Abschied vom IPSUM-Institut

Juli 2021

Das »IPSUM-Institut für Pädagogik, Sinnes- und Medienökologie«, 2001 in Stuttgart gegründet, betrieb Forschungsprojekte, Aktionen und Öffentlichkeitsarbeit zu Themen wie Früheinschulung, Übergang Kindergarten – Schule, Sprachentwicklungsstörungen, Medienpädagogik und Gesundheitsfragen, vor allem aber Aus- und Fortbildungen für Elternberaterinnen. Jetzt stellt IPSUM seine Tätigkeit ein. Wir fragten Dr. Rainer Patzlaff, den Begründer des Instituts, nach dem Warum. [mehr]

Kolumne

Eine Mahnung und ein Lächeln

Von  Sven Saar, Juli 2021

Rudolf Steiners Erster Lehrerkurs – Abschluss. [mehr]

Erziehungskünstler

Eine Spiel-Kiste voller Waldorftradition

Von  Mathias Maurer, Juli 2021

Die Hadewigs sind seit über 50 Jahren mit Waldorf verbunden, zuerst beruflich, dann auch als Eltern und Großeltern. Bernd Hadewig war von 1978 bis 2012 Lehrer: zuerst in der Rendsburger Waldorfschule, seit 1984 Lehrer und Geschäftsführer an der Waldorfschule in Eckernförde.  [mehr]

Aus dem Unterricht

»Licht und Schatten« im Corona-Halbjahr

Von  Petra Mühlenbrock, Juli 2021

Unterricht in einer 6. Klasse mit Maskenpflicht, Lockdown, Distanzunterricht, Umgang mit der »Netzwelt« … Wie unterrichtet man in diesen Zeiten größter Instabilität und neuer, großer Herausforderungen im Bewusstsein der von Rudolf Steiner geforderten »Zeitgenossenschaft«? Eine Klassenlehrerin von der Waldorfschule Münster hat es versucht. [mehr]

Treffer 81 bis 90 von 3625

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen