Aus dem Unterricht

Digitale Zeitungsredaktion

Von  Karoline Kopp, April 2021

Handlungsorientierter Oberstufenunterricht aus der Distanz. [mehr]

Aus dem Unterricht

#waldorflernt – analog, hybrid, digital

Von  Ulrike Sievers, April 2021

Plötzlich war sie da: die Herausforderung des Fernunterrichts. Die erforderliche Lernkurve war dementsprechend steil. Mit völlig neuen Unterrichtsformen konfrontiert, haben Waldorflehrkräfte überall auf der Welt in kürzester Zeit viele kreative Ideen entwickelt, motiviert durch ihre tiefe Verbundenheit mit den Schülern.  [mehr]

Erziehungskünstler

Den Kriegsdienst verweigern in Israel

März 2021

Der israelische Waldorflehrer Gilad Goldshmidt im Gespräch mit Hallel Rabin. Hallel (19) wuchs in dem anthroposophischen Kibbutz Harduf in Israel auf und besuchte dort den Kindergarten und die Waldorfschule. Am Tag vor dem Interview erhielt sie die Nachricht, dass die Armee sie nach 56 Tagen aus der Haft entlässt.  [mehr]

Aus dem Unterricht

Wir sind Trevrizent!

Von  Matthias Kirchhoff, März 2021

Plädoyer für den Parzival als Alleinstellungsmerkmal der Waldorfschulen. [mehr]

Frühe Kindheit

Eltern-Sein ist eine Aufgabe – Geschwister-Sein auch

Von  Richard Steel, März 2021

Sicher haben viele Eltern in der Zeit des Lockdowns reichlich Gelegenheit gehabt, die Beziehungen zwischen Geschwistern intensiver zu erleben. Möglicherweise war aber für die Beobachtung zu wenig Ruhe – man war wohl immer wieder aufgerufen, zwischen streitenden Geschwistern zu schlichten, wodurch eine »Beobachtungswarte« nicht leicht einzuhalten war. Beobachtung ist außerdem erst dann effektiv, wenn klar ist, was es zu beobachten gilt. [mehr]

Frühe Kindheit

Was heißt Partizipation?

Von  Melanie Lisges, Februar 2021

Partizipation kann mit Teilhabe oder Beteiligung übersetzt werden. Soziologisch oder politisch meint sie die Einbeziehung von Individuen in Entscheidungs- und Willensbildungsprozesse. Wir kennen das von der Bürgerbeteiligung. In der Pädagogik steht Partizipation für die Einbeziehung von Kindern und Jugendlichen in Ereignisse und Entscheidungsprozesse, die das Zusammenleben betreffen. [mehr]

Erziehungskünstler

Vom Schulhof zur Hofschule

Februar 2021

Im Gespräch mit Tobias Hartkemeyer, Pionier im Bereich Gemeinschaftsgetragener Landwirtschaft und Handlungspädagogik (CSA), Sozialunternehmer, Vortragender, Ausbilder für Dialogprozess-Begleitung und Co-Autor des Buches »Dialogische Intelligenz: Aus dem Käfig des Gedachten in den Kosmos des gemeinsamen Denkens«. [mehr]

Aus dem Unterricht

Handwerk als Wahlfach – verborgene Bildung

Von  Rainer Christian Hardorp, Februar 2021

Dieser Text wurde verfasst, um Eltern und Kollegen die zugrundeliegenden Ideen des Handwerkskonzeptes der Mannheimer Waldorfschule nahe zu bringen. Die Bezeichnung »Wahlfach Handwerk« bedeutet, dass Schüler der Oberstufe eines der Handwerke Holz, Metall oder Schneidern als festes Fach wählen können, sofern sie sich entschlossen haben, den Hauptschulabschluss, den Realschulabschluss oder die Fachhochschulreife anzustreben.  [mehr]

Frühe Kindheit

Mütter sind keine Multifunktionswerkzeuge

Januar 2021

Désirée Waterstradt ist Elternschaftsforscherin, lehrt an der Pädagogischen Hochschule in Karlsruhe und plädiert für eine Fortsetzung der Aufklärung in puncto Familie und Menschenbild, um neben Kindern auch Eltern in den Blick zu nehmen und der notorischen Überforderung, insbesondere der Mütter, entgegenzuwirken. [mehr]

Frühe Kindheit

Kinder tanzen Sprache. Eurythmie für die Kleinsten

Von  Tille Barkhoff, Dezember 2020

Wir alle wissen, dass Kleinkinder noch viel lernen müssen. Bemerken wir aber auch, dass sie manches viel besser als wir Erwachsene können? Letzteres erlebe ich immer mehr, je länger ich mit Kleinkindern Eurythmie mache. [mehr]

Treffer 21 bis 30 von 434

< Vorherige

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen