Editorial

Wenn einer eine Reise tut

Von Mathias Maurer, Juli 2021

Ferienzeit – Reisezeit. Manche nehmen dafür ihr Gehäuse mit, andere logieren in standardisierten Unterkünften – nur die Kulisse wechselt wie die Tropentapete im heimischen Wohnzimmer –, wieder andere setzen sich radikal der Fremde aus, das heißt den Menschen, denen sie auf dem Weg oder am Ziel ihrer Reise begegnen.  [mehr]

Urlaub & Reisen

Eine Reise

Von Malin Frey, Juli 2021

Mein Sohn möchte dieses Jahr mit einem Zeppelin fliegen. Meine Tochter möchte Schlösser besuchen und träumt von einem Prinzessinnenurlaub. Meinen Mann zieht es an geschichtsträchtige Orte und ich möchte die gute Luft auf den Kanaren schnuppern, weil wir das seit Jahrzehnten so machen. Ich brauche Ruhe und Entspannung und eine gewisse Exotik. [mehr]

Standpunkt

»Geh aus mein Herz …«

Von Eva Wörner, Juli 2021

»… und suche Freud ...« – wie hat der große Saal gebebt, wenn die Schulgemeinschaft am letzten Tag vor den Sommerferien dieses Lied sang; voller Vorfreude auf eine Zeit ohne Schulalltag und voller Neugier auf Abenteuer nah und fern der Heimat. Wenn ich dann zu Hause war, an jenem Tag ließ ich sprichwörtlich alles von mir fallen. Den Ranzen in die Ecke schmeißen – endlich Ferien! [mehr]

Serie

»Burger mit Pommes, bitte!«

Von Benjamin Perry, Juli 2021

Während meiner Zeit als Küchenleiter einer Waldorf-Schulküche in Berlin war dies wohl der häufigste Essenswunsch der Kinder. Also habe ich mir Gedanken darüber gemacht, wie ich die Kinder für Ernährung interessieren könnte und das »Lieblingsessen« ins Leben gerufen: Alle Schülerinnen und Schüler durften sich einmal im Monat ein Lieblingsessen wünschen.  [mehr]

Forum

Fremdgeschämt: »Wozu sprecht Ihr denn den Morgenspruch?«

Von Markus von Schwanenflügel, Juli 2021

Soweit ich mich erinnern kann, bin ich im Laufe meiner Waldorf-Oberstufenzeit genau einmal rausgeflogen. Was hatte ich verbrochen? Es war morgens im Hauptunterricht, wahrscheinlich in der 11. Klasse während der Parzival-Epoche bei der strengen heimlichen Direktorin der Schule. In die Stille nach dem letzten Wort des Morgenspruchs tönte es laut in die Klasse »Amen«.  [mehr]

Kolumne

Eine Mahnung und ein Lächeln

Von Sven Saar, Juli 2021

Rudolf Steiners Erster Lehrerkurs – Abschluss. [mehr]

Frühe Kindheit

Kinder und Jugendliche gegen Covid-19 impfen?

Juli 2021

In der Öffentlichkeit wird vermehrt um die Impfung von Kindern und Jugendlichen geworben, obwohl die Ständige Impfkommission und die WHO sich gegen eine allgemeine Impfempfehlung ausgesprochen haben. Eltern müssen sich entscheiden, wie sie im Sinne ihrer Kinder handeln. [mehr]

Aus dem Unterricht

»Licht und Schatten« im Corona-Halbjahr

Von Petra Mühlenbrock, Juli 2021

Unterricht in einer 6. Klasse mit Maskenpflicht, Lockdown, Distanzunterricht, Umgang mit der »Netzwelt« … Wie unterrichtet man in diesen Zeiten größter Instabilität und neuer, großer Herausforderungen im Bewusstsein der von Rudolf Steiner geforderten »Zeitgenossenschaft«? Eine Klassenlehrerin von der Waldorfschule Münster hat es versucht. [mehr]

Erziehungskünstler

Eine Spiel-Kiste voller Waldorftradition

Von Mathias Maurer, Juli 2021

Die Hadewigs sind seit über 50 Jahren mit Waldorf verbunden, zuerst beruflich, dann auch als Eltern und Großeltern. Bernd Hadewig war von 1978 bis 2012 Lehrer: zuerst in der Rendsburger Waldorfschule, seit 1984 Lehrer und Geschäftsführer an der Waldorfschule in Eckernförde.  [mehr]

Waldorf weltweit

»Wem der große Wurf gelungen …«

Von Philipp Reubke, Juli 2021

In der weltweiten Waldorfbewegung sind die hohen Erziehungsideale Rudolf Steiners nur andeutungsweise verwirklicht. Aber das, was Schiller in seiner Ode an die Freude den »großen Wurf« nennt, ist gelungen: Die Waldorfkindergärten und -schulen haben »Freunde«!  [mehr]

Junge Autoren

Die Ukulele. Aus der Präsentation einer Jahresarbeit

Von Paul Bátkai, Juli 2021

Hallo, ich bin Paul Bátkai und heiße euch gerne zu meiner Jahresarbeit willkommen. Mein Thema, das ich euch vorstelle, ist die Ukulele. Als erstes kommen wir zur Geschichte des Instruments und anschließend zum zweiten Punkt, dem Bau einer Ukulele, worauf ich mich am meisten freue. Mein Vortrag im theoretischen Teil beinhaltet nicht nur die Geschichte des Instruments, sondern auch meine Geschichte und Erlebnisse mit der Ukulele. [mehr]

Zeichen der Zeit

Beuys im Süden – Ein Woodstock der Ideen

Von Ute Hallaschka, Juli 2021

Joseph Beuys (1921–1986), dessen hundertster Geburtstag im Mai gefeiert wurde, ist von geradezu erschreckender Aktualität. Im Hinblick auf unser Verfahren mit der Geschöpflichkeit der Natur, unsere Wirtschaftsweise, unser Demokratieverständnis. Daher ist es von besonderer Tragik, dass das Gemeinschaftsprojekt des Museums Ulm mit der Kunsthalle Vogelmann in Heilbronn, »Ein Woodstock der Ideen – Joseph Beuys, Achberg und der deutsche Süden« nun aufgrund der Corona-Verordnungen geschlossen ist. [mehr]

Jugendbuch

Junge, Junge

Von Ute Hallaschka, Juli 2021

Der Autor Iain Lawrence ist bekannt für seine spannenden Abenteuerromane für Jungs. Mit seinem neuen Buch »Skeleton Tree« steigert er die Spannung derart, dass man es am liebsten in einem Rutsch durchlesen möchte. So wie früher, heimlich die halbe Nacht mit der Taschenlampe unter der Bettdecke ... [mehr]

Folgen