Editorial

Weggucken

Von Mathias Maurer, Oktober 2018

Nur diese Schuhe, nur diese Marke, nur dieses Modell! Nur diese Hose, nur dieses Top, nur diese Jacke! [mehr]

Kleider machen Leute

Kleidung, Mode und Identität

Von Albert Vinzens, Oktober 2018

Wir standen kurz vor dem Abitur. Der Lehrer wollte unsere dialektischen Fähigkeiten prüfen und fragte, ob Trauerkleider bei einer Beerdigung wichtig seien oder nicht. Ich antwortete, für einen solchen Anlass sei die Kleiderfrage doch wohl völlig egal. Meine Freundin behauptete das Gegenteil und meinte, sie würde nur in entsprechender Kleidung auf eine Beerdigung gehen. [mehr]

Standpunkt

Haltung – unfaked

Von Henning Kullak-Ublick, Oktober 2018

Vor einigen Wochen besuchte ich den Regisseur unserer Waldorf100-Filme in Kalifornien und erlebte die tiefe Scham vieler Amerikaner über ihren Präsidenten.  [mehr]

Serie

Das ganze Leben hineinwerfen

Von Wolfgang Held, Oktober 2018

Franz Glaw, Mathematik- und Deutschlehrer an der Rudolf Steiner Schule Düsseldorf – ein Porträt. [mehr]

Forum

Die Schreibschrift gehört in die erste Klasse

Von Susanne Mai, Oktober 2018

Zum Beitrag »Eile mit Weile – Ein Erfahrungsbericht zur Einführung der Schreibschrift« von Ludger Helming-Jacoby, »Erziehungskunst«, Heft 9/2018. [mehr]

Kolumne

Militärische Mogelpackung

Von Henning Köhler, Oktober 2018

Die Bundeswehr zieht alle Register, um junge Leute, auch Minderjährige, anzulocken (vgl. Kolumne K., November 2017), doch der Erfolg lässt zu wünschen übrig.  [mehr]

Frühe Kindheit

»Ich will das nicht«

Oktober 2018

Eine Kämpferin für Aufklärung und Entscheidungsfreiheit werdender Eltern in der Pränataldiagnostik. [mehr]

Aus dem Unterricht

Vom Wesen unseres Papiergeldes

Von Sven Riebe, Oktober 2018

Eine gute Tradition der Waldorfschulen ist das Einholen, Nutzen und Weitergeben von Wissen kompetenter Eltern. Auf Initiative der Geschäftsführerin der Freien Waldorfschule Schwerin, Betina Jäger, entstand die Idee eines Profilkurses zum Thema »Geldwirtschaft«. [mehr]

Erziehungskünstler

Impromärchen statt Instagram

Von Cornelie Unger-Leistner, Oktober 2018

Gundula Harlan begeistert mit ihrem Märchenklangtheater Drei- bis Hundertjährige. [mehr]

Waldorf weltweit

No Waldorfwashing at Wasatch

Von Heidrun Kubiessa, Oktober 2018

Die Waldorf Charter School Salt Lake City sucht nach den gemeinsamen Wurzeln der Menschheit. Dabei helfen ihr die Mythen und Sagen aus den unterschiedlichsten Kulturen und die Weite der Landschaft. [mehr]

Junge Autoren

Wir sind keine Roboter

Von Emily Rose, Oktober 2018

Was autistische Menschen besonders macht und warum etwas Verständnis viel helfen könnte. [mehr]

Zeichen der Zeit

Heilpädagogik für alle!

Von Ute Hallaschka, Oktober 2018

Etwas hat sich in hundert Jahren nicht geändert – und das ist auch gut so: Noch immer gilt für die Gründung einer Waldorfschule die Nachfrage, die aus der Zukunft kommt. Eltern, die sich zusammenfinden, weil sie für ihre Kinder diese Schulform wollen. In der Entstehung jeder Waldorfschule zeigt sich bis heute konkret am Werk, was ihrem Ursprung historisch zugrunde lag: Fürsorge. Im besten Sinne des Wortes. [mehr]

Sachbuch

Lehrerausbildung in der Diskussion – Das Stuttgarter Konzept

Von Frank Steinwachs, Oktober 2018

Die Lehrerbildung an Waldorfschulen hat sich in den letzten zehn Jahren nicht nur akademisiert, sondern auch neu sortiert, die Seminarlandschaft ist den Bedürfnissen der Schulen und der Lehramtsstudenten entgegengekommen. Eine doppelte Adressatenorientierung (Student-Schule) und gleichzeitiges Qualitätsmanagement in Ausbildungskonzept und Praxisorientierung bahnten neue Wege in der Kommunikation zwischen Schule, Wissenschaft und Öffentlichkeit. [mehr]

Folgen