Editorial

Bilder als Botschaften

Von Angelika Lonnemann, Dezember 2022

Mit Kindern im Haus ist die Zeit ab Mitte November eine vergleichsweise unruhige Jahreszeit. Adventskalender basteln und füllen, Kekse backen, Nikolausrituale vorbereiten, für den Basar in der Waldorfschule kochen, mit den Kindern fürs Adventskonzert üben, Rezeptbücher wälzen, Geschenkideen entwickeln und nicht die Familienrituale der Adventssonntage vergessen. Oh Du anstrengende Weihnachtszeit! [mehr]

Die Kraft der Bilder

Das Dauernde im Wandel

Von Hiltrud Kamolz, Dezember 2022

Die Klassenlehrerin Hiltrud Kamolz gestaltet mit großer Freude den Jahreszeitentisch und greift die Jahreszeiten täglich in kurzen Erzählungen zu Beginn des Unterrichts in Form einer sinnigen Geschichte auf. Die Geschichte kann ganz auf das jahreszeitliche Geschehen in der Natur gerichtet sein und enthält manchmal auch eine kleine moralische Belehrung in Bildern. [mehr]

Standpunkt

Botschaft der Hoffnung

Von Friederike Gläsener, Dezember 2022

Die Geburt eines Kindes gehört zu den größten und bewegendsten Ereignissen im Leben des Menschen. Alles, was bisher war, erscheint neu und verwandelt im Lichte dieses Geschehens. [mehr]

Serie

Kulturbegegnung statt Waldorf-Folklore

Von Ulrike Sievers, Martyn Rawson, Dezember 2022

Dezember – in unseren Breiten der Monat der langen Dunkelheit, in dem die wohltuende Kraft des Lichtes besonders spürbar wird. Für einige eine Zeit der Besinnung, für andere eine Zeit voller Spannung und Vorfreude, in der wir in Waldorfkindergärten und -schulen viele vorweihnachtliche Traditionen antreffen, die je nach Einrichtung mit mehr oder weniger Engagement und Beteiligung von Leben erfüllt sind.  [mehr]

Forum

«Das kann halt keine App!»

Von Feli Bayer, Dezember 2022

Auch wenn die Waldorfschulen nie das traditionell erprobte Vorgehen institutioneller Bildung und Didaktik vertreten haben, stehen sie doch vor einer ähnlichen Problematik: Heranwachsende entwickeln eigene Zugänge zur Informationsflut des Internets und bilden sich unabhängig von etablierten Zeitungen und Nachrichten ihre Meinung, lernen ohne Musik- und Sportverein und bilden sich ohne Schulen und andere Bildungseinrichtungen und ohne jede pädagogische Begleitung weiter. [mehr]

Kolumne

Filmwissen Online

Von Maria Knilli, Dezember 2022

«Wie haben die Bilder eigentlich das Laufen gelernt?» Wer gerne Filme guckt, der wird sich früher oder später diese Frage stellen. Das Kino ist mit knapp 130 Jahren eine junge Kunst. 1895 zeigten die Brüder Lumière in Paris erstmals kurze Filmaufnahmen auf einem neuartigen Apparat, den sie selbst erfunden hatten, dem Cinématographe. Eine Sensation! [mehr]

Aus dem Unterricht

Die Kunst des Musizierens

Von Wolfgang Seel, Dezember 2022

In der Waldorfpädagogik beginnt bereits im Kindergarten der Umgang mit Musikinstrumenten. Der Autor ist Waldorfpädagoge und Instrumentenbauer und beschreibt elementare Erfahrungen mit einer Reihe von Choroi-Instrumenten im ersten und zweiten Lebensjahrsiebt. [mehr]

Erziehungskünstler

Ein Lehrer des peripheren Blicks

Von Stephan Ronner, November 2022

Nachruf auf Wolfgang Schad (27. Juli 1935 – 15. Oktober 2022). [mehr]

Aus der Forschung

Lehrer:innen an heilpädagogischen und inklusiven Schulen

Von Larissa Beckel, Thomas Maschke, Dezember 2022

Neue Wege und Ideen für Grund- und Nach-Qualifikationen. [mehr]

Junge Autoren

Die erste Tagung für ehemalige Waldorfschüler:innen

Von Emilia Peschel, November 2022

Schon ganz zu Beginn: Unsere Zweifel. Ist es genug, wenn es uns nur um die Gemeinschaft geht? Wir brauchen doch unbedingt ein Thema für unsere Tagung!  [mehr]

Zeichen der Zeit

Angriffe gegen Rudolf Steiner von vielen Seiten

Von Robert Thomas, Dezember 2022

Die Pädagogik unserer Schulen hat Rudolf Steiner (1861 – 1925) im Jahre 1919 mit der Eröffnung einer Schule für die Arbeiterkinder der Waldorf-Astoria Zigarettenfabrik in Stuttgart begründet. Das war revolutionär und wurde durch das finanzielle Engagement des Firmeninhabers Emil Molt (1876 – 1936) ermöglicht. [mehr]

Kinderbuch

Großmutters Tod

Von Frank Hörtreiter, Dezember 2022

Wie erleben Kinder Sterben und Tod? Oft in den grotesken oder innig erlebten Kleinigkeiten, über die man als Erwachsener vielleicht gar nicht so gern spricht.  [mehr]

Folgen