Zeichen der Zeit

Notfallpädagogik ist Erste Hilfe für die Seele

Von  Silvia Groß, Mai 2022

Jeder kennt die Bilder. Krieg in der Ukraine, zerbombte Städte, Millionen Menschen auf der Flucht. Mütter mit Babys auf dem Arm, Kinder mit leeren Augen, die nicht verstehen, was hier passiert. Getrennt von ihren Vätern, Männern, Brüdern, die in der Ukraine zurückbleiben mussten. [mehr]

Zeichen der Zeit

Die Kraft der Bilder und das Friedensnetz-Waldorf

Von  Tia ten Venne, Mai 2022

Krieg in Europa. Das war bis zum Angriff Russlands auf die Ukraine für die meisten von uns unvorstellbar. So wie uns Erwachsene der Angriffskrieg in Europa erschüttert hat, hat er auch die Schüler:innen, Kinder und Jugendlichen in ihrem Alltag innehalten lassen.  [mehr]

Zeichen der Zeit

Freie Waldorfschule Wendelstein holt Frauen und Kinder aus der Ukraine

Von  Jakob und Wolfgang Debus, Mai 2022

An vielen deutschen Waldorfschulen haben sich in den ersten Wochen nach dem Angriff auf die Ukraine spontan Teams gebildet, die Hilfe organisierten, indem sie Menschen aus der Ukraine abholten oder hier Wohnungen und Schulplätze organisierten. [mehr]

Zeichen der Zeit

Ungewohnte Nähe

Von  Hanna Gohlke, April 2022

Seit knapp drei Monaten arbeite ich nun in der Schule »Ümüt-Nadjeschda«. Das Zentrum für Kinder und Jugendliche mit Assistenzbedarf wurde 1989 von Karla Maria und Igor Schälike gegründet. Es umfasst mittlerweile zwei integrative Kindergärten, eine Schule und das Janusz-Korczak-Zentrum, in dem erwachsene Menschen mit Assistenzbedarf arbeiten können. Außerdem gibt es auch Wohngruppen für diejenigen, die nicht bei ihren Familien leben. Ich arbeite in der ersten Klasse, die insgesamt 13 Kinder im Alter von sieben bis neun Jahren besuchen.  [mehr]

Zeichen der Zeit

Onlinekonferenz mit rund 5.000 Waldorfschüler:innen zum Ukraine-Krieg

Von  Cornelie Unger-Leistner, März 2022

Schüler:innen von mehr als 140 deutschen Waldorfschulen in einer gemeinsamen Videokonferenz [mehr]

Zeichen der Zeit

Fragen zur aktuellen Situation der Waldorfschulen

März 2022

Im Gespräch mit Nele Auschra und Hans Hutzel, Mitglieder im Vorstand des Bundes der Freien Waldorfschulen. [mehr]

Zeichen der Zeit

Der Podcast aus der Waldorfschule

Von  Nadine Mescher, Dustin Muzik, März 2022

Kaffee, Kreide, Morgenspruch – das sind die drei Begriffe, die unseren Start in den Tag wohl am besten beschreiben. Wir sind Nadine und Dustin, Klassenlehrer und Klassenlehrerin aus dem Ruhrgebiet. Nadine führt aktuell die vierte Klasse der Freien Waldorfschule Hamm, Dustin eine sechste Klasse an der Waldorfschule Mülheim an der Ruhr. Vor etwas über einem Jahr haben wir, mitten im zweiten Lockdown, unseren Waldorfpodcast »Kaffee, Kreide, Morgenspruch« gestartet – und freuen uns über stetig wachsende Zuhörerzahlen und Bekanntheit. Wie kam es zu der Idee eines eigenen Podcasts? [mehr]

Zeichen der Zeit

Waldorfschulen wehren sich. Fakten gegen Fake News

Februar 2022

»Es reicht!« Meint nicht nur Nele Auschra, Sprecherin des Bundes der Freien Waldorfschulen (BdFWS) über die aktuelle Welle von Falschmeldungen über Waldorfschulen und Anthroposophie, über Waldorfschulen als vermeintliche Sündenböcke. Im Interview klärt sie über falsche Tatsachenbehauptungen der Waldorf-Angreifer auf und erklärt, wie die Fakten wirklich aussehen. [mehr]

Zeichen der Zeit

Mein Sohn, Corona, die Medien und ich

Von  Elke Dillmann, Februar 2022

Erfahrungsbericht einer Mutter und Medienpädagogin. [mehr]

Zeichen der Zeit

Was die Jugend jetzt braucht

Von  Tomáš Zdražil, Dezember 2021

Die letzte Mai-Ausgabe der Wochenschrift »Der Spiegel« erzählt die Geschichte von Leonardo. Er ist im Januar 2020 siebzehn Jahre alt geworden. »Er besucht die elfte Klasse eines Gymnasiums in Berlin ... Er war knapp anderthalb Jahre vom Abitur entfernt und hatte große Pläne. Vor ihm lag eine Welt, so, wie viele sie sich vorstellen mit 17. Dann kam Corona, und jede Welle brachte sein Leben ein bisschen mehr durcheinander.«  [mehr]

Treffer 1 bis 10 von 196

1

2

3

4

5

6

7

Nächste >

Folgen